Die 68er-Generation vor Gericht (eBook, PDF) - Stefanski, Michal
-7%
38,99
Bisher 41,95**
38,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 41,95**
38,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 41,95**
-7%
38,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 41,95**
-7%
38,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
19 °P sammeln

  • Format: PDF


Die 68er-Generation, die einst mit ihren in den Nationalsozialismus verstrickten Eltern abrechnete, wird nun von ihren eigenen Kindern vor Gericht gestellt. Die Studie untersucht ausgewahlte Texte von Joachim Bessing, Sophie Dannenberg, Jess Jochimsen, Bettina Rohl, Malin Schwerdtfeger, Christian Schule, Florian Illies und Adriano Sack. Das Ziel der literaturwissenschaftlich fundierten Arbeit ist die Erforschung kultureller sowie narrativer Konstruktionen von Generationenkonflikten in den Texten der Autoren, die der 85er-Generation (auch Generation Golf genannt) zugerechnet werden konnen. Die…mehr

Produktbeschreibung
Die 68er-Generation, die einst mit ihren in den Nationalsozialismus verstrickten Eltern abrechnete, wird nun von ihren eigenen Kindern vor Gericht gestellt. Die Studie untersucht ausgewahlte Texte von Joachim Bessing, Sophie Dannenberg, Jess Jochimsen, Bettina Rohl, Malin Schwerdtfeger, Christian Schule, Florian Illies und Adriano Sack. Das Ziel der literaturwissenschaftlich fundierten Arbeit ist die Erforschung kultureller sowie narrativer Konstruktionen von Generationenkonflikten in den Texten der Autoren, die der 85er-Generation (auch Generation Golf genannt) zugerechnet werden konnen. Die vorgenommene Textanalyse konzentriert sich auf die Untersuchung der Konfliktfelder Familie sowie Politik und Vergangenheit. Zudem werden Texte analysiert, in denen Generationenbeziehungen Ambivalenzen aufweisen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Michal Stefanski, 2003-2008 Studium der Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan (Polen); 2007 DAAD-Stipendium an der Freien Universität Berlin; 2011 KAAD-Stipendium an der Humboldt-Universität zu Berlin; 2012 Promotion an der Adam-Mickiewicz-Universität; seit 2013 Dozent am Institut für Germanische Philologie der Adam-Mickiewicz-Universität; Forschungsschwerpunkte: (inter-)generationelle Diskurse, Aufarbeitung der NS-Vergangenheit in der Literatur, Kulturgeschichte.
Inhaltsangabe
Inhalt: 1968 in der Bundesrepublik Deutschland und seine Nachwirkungen - Schilderung der Profile der 68er- und 85er-Generation - Untersuchung generationeller Narrative - Konfliktfeld "Familie": sexuelle Revolution und antiautoritäre Erziehung - Konfliktfeld "Politik und Vergangenheit": Kommunismus, Infragestellung der Tradition, die 68er-Generation in der Politik - Ambivalenzen in den Generationenbeziehungen.