8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie tickt die deutsche Oberschicht?
In Deutschland leben 800.000 Menschen mit einem Nettovermögen von mehr als einer Million Euro. Über die Lebenswelt dieser Millionäre ist, jenseits der Klischees, die in Gala oder Bunte kolportiert werden, kaum etwas bekannt. Wie lebt und denkt diese Vermögenselite wirklich? Wie erzieht sie ihre Kinder, wofür gibt sie ihr Geld aus, wie sichert sie ihre gesellschaftliche Stellung und übt ihre politische Macht aus?
"Er beschreibt Millionäre in ihrem natürlichen Umfeld. An dieses scheue Wild ist schwer heranzukommen, deshalb sind seine Skizzen kleine
…mehr

Produktbeschreibung
Wie tickt die deutsche Oberschicht?

In Deutschland leben 800.000 Menschen mit einem Nettovermögen von mehr als einer Million Euro. Über die Lebenswelt dieser Millionäre ist, jenseits der Klischees, die in Gala oder Bunte kolportiert werden, kaum etwas bekannt. Wie lebt und denkt diese Vermögenselite wirklich? Wie erzieht sie ihre Kinder, wofür gibt sie ihr Geld aus, wie sichert sie ihre gesellschaftliche Stellung und übt ihre politische Macht aus?

"Er beschreibt Millionäre in ihrem natürlichen Umfeld. An dieses scheue Wild ist schwer heranzukommen, deshalb sind seine Skizzen kleine Perlen." (Financial Times Deutschland)

"Die anschauliche Bestandsaufnahme eines Landes, in dem Arm und Reich immer weiter auseinanderdriften" (Deutschlandradio)
  • Produktdetails
  • KiWi Taschenbücher Bd.1267
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Artikelnr. des Verlages: 4001248
  • Seitenzahl: 211
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 17mm
  • Gewicht: 172g
  • ISBN-13: 9783462044201
  • ISBN-10: 3462044206
  • Artikelnr.: 34520072
Autorenporträt
Rickens, Christian
Christian Rickens, Jahrgang 1971, hat Journalistik und Volkswirtschaftslehre in München studiert, die Deutsche Journalistenschule absolviert und den Master of Science an der London School of Economics erworben. Er war 2000 bis 2011 Redakteur des Manager Magazins und im Ressort »Trends« für Wirtschaftspolitik zuständig; seit Dezember 2011 ist er Leiter des Wirtschaftsressorts bei Spiegel Online. 2005 wurde Rickens mit dem Förderpreis für Wirtschaftspublizistik der Ludwig-Erhard-Stiftung ausgezeichnet, 2008 und 2009 jeweils mit dem Deutschen Journalistenpreis. Buchveröffentlichungen: Die neuen Spießer. Von der fatalen Sehnsucht nach einer überholten Gesellschaft, 2006; Links. Comeback eines Lebensgefühls, 2008; Ganz oben. Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben, 2011 (KiWi 1267, 2012).
Rezensionen
"Er beschreibt Millionäre in ihrem natürlichen Umfeld. An dieses scheue Wild ist schwer heranzukommen, deshalb sind seine Skizzen kleine Perlen." Financial Times Deutschland "Die anschauliche Bestandsaufnahme eines Landes, in dem Arm und Reich immer weiter auseinanderdriften" Deutschlandradio. Vom Autor des Bestsellers "Die neuen Spießer"

"Er beschreibt Millionäre in ihrem natürlichen Umfeld. An dieses scheue Wild ist schwer heranzukommen, deshalb sind seine Skizzen kleine Perlen." Financial Times Deutschland "Die anschauliche Bestandsaufnahme eines Landes, in dem Arm und Reich immer weiter auseinanderdriften" Deutschlandradio. Vom Autor des Bestsellers "Die neuen Spießer"

"Er beschreibt Millionäre in ihrem natürlichen Umfeld. An dieses scheue Wild ist schwer heranzukommen, deshalb sind seine Skizzen kleine Perlen." Financial Times Deutschland "Die anschauliche Bestandsaufnahme eines Landes, in dem Arm und Reich immer weiter auseinanderdriften" Deutschlandradio. Vom Autor des Bestsellers "Die neuen Spießer"
"Wohl am stärksten ist der Autor, wenn er hinterfragt, ob es Sinn macht, reichen Menschen immer neue Freiheiten zu gewähren." Financial Times Deutschland 20110622