Wiederbeginn volkssprachiger Schriftlichkeit im hohen Mittelalter - Vollmann-Profe, Gisela
99,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Dieser Teilband behandelt die Literatur vom Wiederbeginn schriftlicher Produktion in deutscher Sprache bis zum Beginn der höfischen Dichtung, also die Zeit von etwa 1050/60 bis 1160/70. Der erste Abschnitt dieser Epoche wird vom religiösen Ziel der Heilserlangung beherrscht, im zweiten melden sich neue Bedürfnisse zu Wort - vor allem das Bedürfnis, »Welt« zu erfahren und literarisch zu verarbeiten.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Teilband behandelt die Literatur vom Wiederbeginn schriftlicher Produktion in deutscher Sprache bis zum Beginn der höfischen Dichtung, also die Zeit von etwa 1050/60 bis 1160/70. Der erste Abschnitt dieser Epoche wird vom religiösen Ziel der Heilserlangung beherrscht, im zweiten melden sich neue Bedürfnisse zu Wort - vor allem das Bedürfnis, »Welt« zu erfahren und literarisch zu verarbeiten.
  • Produktdetails
  • Verlag: De Gruyter / Niemeyer, Tübingen
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 212
  • Erscheinungstermin: 2. Februar 1995
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 20mm
  • Gewicht: 522g
  • ISBN-13: 9783484107021
  • ISBN-10: 3484107022
  • Artikelnr.: 05372650
Autorenporträt
Dr. phil. Gisela Vollmann-Profe ist Lehrbeauftragte an der Katholischen Universität Eichstätt. Forschungschwerpunkte: Bibelepik, frühmittelhochdeutsche Literatur, Frauenmystik, Literatur im Deutschen Orden.