Trivialliteratur (eBook, PDF) - Nusser, Peter
-17%
14,95 €
Statt 17,99 €**
14,95 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-17%
14,95 €
Statt 17,99 €**
14,95 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 17,99 €**
-17%
14,95 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 17,99 €**
-17%
14,95 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Nussers Buch gibt einen Überblick über die Geschichte und Theorie der Trivialliteratur. Der Band bietet eine umfassende, alle Aspekte der Forschung berücksichtigende Orientierung. Er bildet einen sicheren Ausgangspunkt für jede weitere Beschäftigung mit dem Thema.

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 142.04MB
Produktbeschreibung
Nussers Buch gibt einen Überblick über die Geschichte und Theorie der Trivialliteratur. Der Band bietet eine umfassende, alle Aspekte der Forschung berücksichtigende Orientierung. Er bildet einen sicheren Ausgangspunkt für jede weitere Beschäftigung mit dem Thema.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Springer-Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 163
  • Erscheinungstermin: 18. Februar 2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783476055811
  • Artikelnr.: 48233572
Autorenporträt
Prof. Dr. Peter Nusser, emeritierter Professor für Neuere Deutsche Literatur, Freie Universität Berlin
Rezensionen
"Wenn man sich also mit trivialen Liebesromanen beschäftigen will, muss man erst einmal fragen: Was ist das - 'Trivialliteratur'? Ein Blick in das gleichnamige Buch von Peter Nusser, macht uns schlauer: Dort ist nachzulesen, dass triviale Literatur zunächst mal leicht eingängigen und weit verbreiteten Lesestoff bezeichnet - und nicht etwa Schund oder Kitsch. Zwar können auch solche Publikationen zur Trivialliteratur zählen, dieser Begriff selbst aber ist nicht wertend." - NDR 'FrauenForum'