8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Es geht um Poesie: In Frankfurt am Main entsteht ein Museum für die Deutsche Romantik. Die vorliegende Textsammlung ist gleichzeitig ein Brevier dieser Epoche und ein Plädoyer für das neue Museum. Keine andere Epoche wird so sehr mit Deutschland in Verbindung gebracht wie die Romantik. Das Freie Deutsche Hochstift / Frankfurter Goethe-Haus besitzt eine umfangreiche Sammlung an handschriftlichen Zeugnissen von Novalis, Eichendorff und den Geschwistern Brentano, um nur einige wichtige Vertreter zu nennen. Anne Bohnenkamp, Direktorin des Goethe-Hauses und -Museums, gibt mit den ausgewählten…mehr

Produktbeschreibung
Es geht um Poesie: In Frankfurt am Main entsteht ein Museum für die Deutsche Romantik. Die vorliegende Textsammlung ist gleichzeitig ein Brevier dieser Epoche und ein Plädoyer für das neue Museum.
Keine andere Epoche wird so sehr mit Deutschland in Verbindung gebracht wie die Romantik. Das Freie Deutsche Hochstift / Frankfurter Goethe-Haus besitzt eine umfangreiche Sammlung an handschriftlichen Zeugnissen von Novalis, Eichendorff und den Geschwistern Brentano, um nur einige wichtige Vertreter zu nennen.
Anne Bohnenkamp, Direktorin des Goethe-Hauses und -Museums, gibt mit den ausgewählten Texten in diesem Buch einen Einblick in den unglaublichen Reichtum der romantischen Literatur und setzt damit ein weiteres Zeichen ihres Engagements für den Bau des Deutschen Romantik-Museums, der ohne private Unterstützung nicht möglich ist.

Mit dem Kauf dieses Buches spenden Sie 2 Euro für den Bau des Deutschen Romantik-Museums.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.19857
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 15mm
  • Gewicht: 146g
  • ISBN-13: 9783596198573
  • ISBN-10: 3596198577
  • Artikelnr.: 39184243
Autorenporträt
Anne Bohnenkamp ist seit 2003 Direktorin des Freien Deutschen Hochstifts / Frankfurter Goethe-Museums und lehrt Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen in Theorie und Praxis die Vermittlung von Literatur und die Erforschung der Goethe-Zeit. Sie ist an zahlreichen Editionsunternehmen beteiligt, u.a. an der Frankfurter Goethe-Ausgabe und der Historisch-kritischen Brentano-Ausgabe.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Goethe ein Romantiker? Bei Anne Bohnenkamp und ihrer Auswahl an Romanauszügen, Briefen und Gedichten zur deutschen Romantik schon, staunt Sandra Kegel. Die Idee, mit diesem "kleinen, feinen" Buch für ein Museum zur Romantik zu werben, findet sie gut. Zu lernen gibt es für die Rezensentin des Weiteren Einzelheiten über die Art der Wahrnehmung und Vermittlung als über das Wesen des Romantischen schlechthin. Sowie (im Vorwort der Herausgeberin) darüber, wie die Romantiker selbst die eigene Bewegung und den romantischen Begriff zu fassen bestrebt waren.

© Perlentaucher Medien GmbH
herausgegeben von Anne Bohnenkamp, [...] auf beinahe zweihundert Seiten hat sie Perlen romantischer Dichtkunst versammelt Klaus Bellin Neues Deutschland 20131219