Regieren: Die Geschichte einer Zumutung (eBook, PDF) - Fach, Wolfgang
0,00 €
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


»Szenen einer gescheiterten Ehe« - dieses bürgerliche Trauerspiel wird derzeit auf den politischen Bühnen westlicher Demokratien gegeben. Es führt vor, wie weit sich Regierende und Regierte auseinander gelebt haben. Von heute auf morgen passiert so etwas nicht. Der Band lässt die wechselvolle Geschichte des Regierens Revue passieren und zeigt, wie angespannt das Verhältnis seit jeher gewesen ist. Dass Kanzler Könige und Bürger Bauern abgelöst haben, hat daran nichts geändert. Allerdings hält die Ehe erstaunlich viel aus - selbst nach blutigen Konflikten arrangiert man sich wieder und findet…mehr

Produktbeschreibung
»Szenen einer gescheiterten Ehe« - dieses bürgerliche Trauerspiel wird derzeit auf den politischen Bühnen westlicher Demokratien gegeben. Es führt vor, wie weit sich Regierende und Regierte auseinander gelebt haben. Von heute auf morgen passiert so etwas nicht. Der Band lässt die wechselvolle Geschichte des Regierens Revue passieren und zeigt, wie angespannt das Verhältnis seit jeher gewesen ist. Dass Kanzler Könige und Bürger Bauern abgelöst haben, hat daran nichts geändert. Allerdings hält die Ehe erstaunlich viel aus - selbst nach blutigen Konflikten arrangiert man sich wieder und findet ein neues Gleichgewicht der Frustration. Bis unbedachte Zumutungen abermals Bewegung ins Spiel bringen und die wechselseitige Entfremdung auf eine neue Ebene heben: Regierende finden Gefallen am »Neoliberalismus«, die Regierten ergeben sich der »Politikverdrossenheit«. Neue Formen des Regierens sind indes nicht in Sicht. Wolfgang Fach, geb. 1944, war bis 2011 Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte in Konstanz und Leipzig und dort als Prorektor mit »Bologna« befasst.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 01.09.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839436066
  • Artikelnr.: 46289377
Autorenporträt
Wolfgang Fach, geb. 1944, war Professor für Politische Theorie an der Universität Leipzig und hat zu den Themen Regieren und Regierbarkeit publiziert.
Rezensionen
"Eine ideengeschichtlich ebenso informierte, pointierte wie auch kritische Bestandsaufnahme." Matthias Lemke, Portal für Politikwissenschaft, 08.12.2016 "Insgesamt ist das glänzend geschriebene Buch eine erhellende Lektüre. Auch für Regenten." Michael Schornstheimer, Deutschlandradio Kultur, 26.11.2016 Besprochen in: public, 11 (2016) www.maecenata.eu, 3 (2016)