Die Neue Rechte und die Berliner Republik - Schmidt, Friedemann
59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die neu-rechte Strategiedebatte
Die intellektuelle "Neue Rechte" hat sich seit der Wiedervereinigung einen festen Platz im öffentlichen Raum der Bundesrepublik erobert. In den anhaltenden Debatten um die "Normalisierung" des neuen deutschen Nationalstaates kann sie ihr ureigenstes Anliegen, die Rehabilitierung des deutschen Nationalismus, wirkungsvoll in die öffentliche Debatte einbringen und als überfälliges Aufbegehren gegen "Tabus" und "Denkverbote" präsentieren. Die vorliegende Studie zeichnet anhand des Münchner Theorieblattes Criticón die neu-rechte Strategiedebatte in den ersten…mehr

Produktbeschreibung
Die neu-rechte Strategiedebatte
Die intellektuelle "Neue Rechte" hat sich seit der Wiedervereinigung einen festen Platz im öffentlichen Raum der Bundesrepublik erobert. In den anhaltenden Debatten um die "Normalisierung" des neuen deutschen Nationalstaates kann sie ihr ureigenstes Anliegen, die Rehabilitierung des deutschen Nationalismus, wirkungsvoll in die öffentliche Debatte einbringen und als überfälliges Aufbegehren gegen "Tabus" und "Denkverbote" präsentieren. Die vorliegende Studie zeichnet anhand des Münchner Theorieblattes Criticón die neu-rechte Strategiedebatte in den ersten Jahren der "Berliner Republik" nach und verweist auf Interdependenzen zwischen neu-rechter Ideologieproduktion und politisch-kulturellen Debatten in der Mehrheitsgesellschaft. Sie kommt zu dem Schluss, dass die Neue Rechte nicht nur als "Stichwortgeber" eines neo-nationalen Diskurses fungiert, sondern gleichermaßen als Indikator fundamentaler Veränderungen in der politischen Kultur der Bundesrepublik zu verstehen ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2001
  • Seitenzahl: 404
  • Erscheinungstermin: 14. September 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 157mm x 21mm
  • Gewicht: 572g
  • ISBN-13: 9783531136424
  • ISBN-10: 3531136429
  • Artikelnr.: 10068000
Autorenporträt
Dipl.-Ing. (FH) Friedemann Schmidt ist anerkannter Sachverständiger beim TÜV-Hannover/Sachsen-Anhalt und in der Branche durch zahlreiche Publikationen in der Fachzeitschrift "Elektropraktiker", Seminare und Fachvorträge bekannt.
Inhaltsangabe
Sondierungen im Vorfeld: 'Status quo' und 'Deutsche Wende'; Großmacht Deutschland: Der 'Ernstfall' als Maxime; 'Normalisierung' und neu-rechte Offensive: Der 'Ernstfall' im Innern; Kulturrevolution von rechts?