32,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Autoren haben Politikfelder ausgewählt, die die innenpolitische Diskussion seit der deutschen Vereinigung dominierten. Politisch-ökonomische Politikfelder stehen dabei im Mittelpunkt der Ausführungen, weil sie für Politik, Wirtschaft und den einzelnen Bürger gleichermaßen von zentraler Bedeutung sind: So beeinflusst beispielsweise die Steuerpolitik die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, die Einnahmenentwicklung der öffentlichen Haushalte und die Einkommenssituation der privaten Haushalte. Die Finanzpolitik entscheidet über Struktur und Niveau des Staatsanteils, die Entwicklung…mehr

Produktbeschreibung
Die Autoren haben Politikfelder ausgewählt, die die innenpolitische Diskussion seit der deutschen Vereinigung dominierten. Politisch-ökonomische Politikfelder stehen dabei im Mittelpunkt der Ausführungen, weil sie für Politik, Wirtschaft und den einzelnen Bürger gleichermaßen von zentraler Bedeutung sind: So beeinflusst beispielsweise die Steuerpolitik die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, die Einnahmenentwicklung der öffentlichen Haushalte und die Einkommenssituation der privaten Haushalte. Die Finanzpolitik entscheidet über Struktur und Niveau des Staatsanteils, die Entwicklung der öffentlichen Verschuldung und die einnahmenbedingte Handlungsfähigkeit des Staates. Politikfelder wie die Sozial-, Arbeitsmarkt-, Gesundheits- und Rentenpolitik betreffen das (Sozial-)Kostenniveau der Wirtschaft, die Ausgleichsverpflichtungen des Bundes gegenüber dem sozialen Sicherungssystem und die existenzielle Lage von Arbeitslosen und älteren Menschen. Diese getroffene Auswahl impliziert den Verzicht auf die Darstellung von Politikfeldern wie beispielsweise denen der Rechts-, Sicherheits-, Verkehrs-, Energie- und Einwanderungspolitik.
Kernanliegen dieses Buches ist, systemrelevante Prinzipien, politische Institutionen und vorwiegend innenpolitische Politikfelder im bundesdeutschen politischen System zu beschreiben und zu beurteilen. Dabei stehen Aspekte vorfindbarer formaler Strukturen, die Institutionen und ihre Verfahren sowie der Prozess der Konfliktregelung und Konsensfindung im Mittelpunkt. Seine schlüssige Systematik, etliche Tabellen und Schaubilder sowie eine umfangreiche Bibliographie machen den Band zu einem unverzichtbaren Wegweiser durch das deutsche politische System.
  • Produktdetails
  • Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft
  • Verlag: Oldenbourg
  • 4., überarb. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 3. Dezember 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 170mm x 27mm
  • Gewicht: 686g
  • ISBN-13: 9783486585643
  • ISBN-10: 3486585649
  • Artikelnr.: 23043424
Autorenporträt
Prof. Dr. Frank Pilz: Nach Abschluss des Studiums der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft berufliche Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung. In den 1970er Jahren zunächst wissenschaftlicher Assistent am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München und anschließend am Institut für Politische Wissenschaft der TU München.
Nach der Habilitation über das Thema Wohlfahrsstaat seit 2000 Lehrtätigkeit an der Universität Regensburg mit den Arbeitsschwerpunkten Politisches System Deutschlands und Vergleich westlicher Regierungssysteme.
Inhaltsangabe
Definitionen und Prinzipien: Rechtsstaatsprinzip - Demokratieprinzip - Bundesstaatsprinzip - Sozialstaatsprinzip. Institutionen: Europäische institutionelle Rahmenbedingungen und Handlungsspielräume der deutschen Politik - Institutionen des Bundes - Staat-Verbände-Beziehungen und vernetzte Aushandlungs- und Steuerungssysteme. Politikfelder: Konzeptionen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischer Steuerung - Politikfeldspezifische Strategien.
Rezensionen
"Dieses Buch ist ein solides Standardwerk, welches politisch interessierte Leute durchaus lesen sollten." -- www.buchtips.net