99,95 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr 2022, in dem des 350. Todestags von Heinrich Schütz gedacht wird, erscheint ein Heinrich-Schütz-Handbuch: das erste in der renommierten Reihe von Komponisten-Handbüchern bei Metzler und Bärenreiter, das einem Vertreter der Alten Musik gewidmet ist. In diesem Handbuch werden Schütz und seine Musik in ihrer ganzen Breite thematisiert. Bekannte Spezialistinnen und Spezialisten beleuchten seine biographischen und beruflichen Stationen, sie analysieren seine Werke, stellen deren Faktur und ihre Voraussetzungen, aber auch ihre Überlieferungsformen und die…mehr

Produktbeschreibung
Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr 2022, in dem des 350. Todestags von Heinrich Schütz gedacht wird, erscheint ein Heinrich-Schütz-Handbuch: das erste in der renommierten Reihe von Komponisten-Handbüchern bei Metzler und Bärenreiter, das einem Vertreter der Alten Musik gewidmet ist. In diesem Handbuch werden Schütz und seine Musik in ihrer ganzen Breite thematisiert. Bekannte Spezialistinnen und Spezialisten beleuchten seine biographischen und beruflichen Stationen, sie analysieren seine Werke, stellen deren Faktur und ihre Voraussetzungen, aber auch ihre Überlieferungsformen und die Aufführungspraxis vor, und sie widmen sich den wesentlichen Strängen der Schütz-Rezeption. Ein Kapitel zu Schütz-Bildern, eine ausführliche Zeittafel und ein Werkregister runden den Band ab.

Autorenporträt
Walter Werbeck, bis 2017 Professor für Musikwissenschaft an der Universität Greifswald, ist Herausgeber der Neuen Schütz-Ausgabe und Mitherausgeber des Schütz-Jahrbuchs. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört neben der Musikgeschichte des 17. Jahrhunderts auch diejenige des 19. und frühen 20. Jahrhunderts; das von ihm 2014 herausgegebene »Richard Strauss-Handbuch« wurde von der Zeitschrift »Opernwelt« zum Buch des Jahres gewählt.