10,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Das Schicksal einer Ärztin in den Wirren um die Befreiung Tibets. Mit dieser mitreißenden Geschichte setzt Federica de Cesco ihren erfolgreichen Roman "Die Tibeterin" fort. Am Beispiel zweier bewegender Schicksale schildert sie die Leidensgeschichte des tibetanischen Volkes.
Mit ihrem neuen Tibet-Roman knüpft Federica de Cesco an den Riesenerfolg ihres vorherigen Buches an. Wie schon in Die Tibeterin steht die ergreifende Liebesgeschichte im Vordergrund, ohne aber den Blick auf die Kultur und Geschichte des Landes zu vernachlässigen - sehr einfühlsam und spannend erzählt!…mehr

Produktbeschreibung
Das Schicksal einer Ärztin in den Wirren um die Befreiung Tibets. Mit dieser mitreißenden Geschichte setzt Federica de Cesco ihren erfolgreichen Roman "Die Tibeterin" fort. Am Beispiel zweier bewegender Schicksale schildert sie die Leidensgeschichte des tibetanischen Volkes.
Mit ihrem neuen Tibet-Roman knüpft Federica de Cesco an den Riesenerfolg ihres vorherigen Buches an. Wie schon in Die Tibeterin steht die ergreifende Liebesgeschichte im Vordergrund, ohne aber den Blick auf die Kultur und Geschichte des Landes zu vernachlässigen - sehr einfühlsam und spannend erzählt!
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.26162
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 541
  • Erscheinungstermin: Dezember 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 184mm x 116mm x 35mm
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783548261621
  • ISBN-10: 3548261620
  • Artikelnr.: 10866317
Autorenporträt
Cesco,
Federica de Cesco, Tochter einer Deutschen und eines Italieners, wuchs in verschiedenen Ländern mehrsprachig auf. Mit fünfzehn Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, den Jugendbestseller Der rote Seidenschal. In Liège, Belgien, studierte sie Kunstgeschichte und Psychologie. Sie hat über fünfzig Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben, als ihr mit Silbermuschel ein aufsehenerregendes Debüt in der Belletristik gelang. Weitere große und erfolgreiche Romane folgten (u.a. Die Tibeterin, Wüstenmond). Heute lebt sie mit ihrem Mann, dem japanischen Fotografen Kazuyuki Kitamura, in der Schweiz.
Rezensionen
»Detailgetreu schwelgt die Autorin in Phantasiebildern von Klöstern, fernen Landschaften und schönen Menschen ...« Süddeutsche Zeitung