Die Elbe im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Ökonomie
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mit ihrem 1.091 km langen FlieBweg ist die Elbe eine bedeutende Lebensader fUr die Bundesrepublik Deutschland und die Tschechische Republik. Sie pragt mit 2 ihren NebenfiOssen auf einer Flache von fast 150.000 km das Bild der Land schaft und ist wichtige Voraussetzung fUr vielfaltige Gewassernutzungen sowie fUr die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung beider Lander. Gerade die Elbe zeigt uns, insbesondere durch die Entwicklung ihrer Gewasser beschaffenheit, mit Nachdruck die M6glichkeiten und Grenzen des Mer.schen im Umgang mit seinen natOrlichen Lebensbedingungen. Wenn in den letzten…mehr

Produktbeschreibung
Mit ihrem 1.091 km langen FlieBweg ist die Elbe eine bedeutende Lebensader fUr die Bundesrepublik Deutschland und die Tschechische Republik. Sie pragt mit 2 ihren NebenfiOssen auf einer Flache von fast 150.000 km das Bild der Land schaft und ist wichtige Voraussetzung fUr vielfaltige Gewassernutzungen sowie fUr die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung beider Lander. Gerade die Elbe zeigt uns, insbesondere durch die Entwicklung ihrer Gewasser beschaffenheit, mit Nachdruck die M6glichkeiten und Grenzen des Mer.schen im Umgang mit seinen natOrlichen Lebensbedingungen. Wenn in den letzten Jahren eine schrittweise Verbesserung der WassergOte des Efbestroms zu verzeichnen ist, so ist das auch ein Ergebnis der konstruktiven BemOhungen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in beiden Landern. Das Magdeburger Gewasserschutzseminar hat sich auch in diesem Jahr das Ziel gesetzt, Bilanz Ober das Erreichte zu ziehen und Impulse fUr ganzheitliche und interdisziplinare Forschung zu vermitteln. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt will mit der F6rderung des 6. Magdeburger Gewasserschutzseminars den Dialog zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Umweltverbanden zu diesem wichtigen Vorhaben unterstotzen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vieweg+Teubner
  • 1994.
  • Seitenzahl: 528
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 162mm x 28mm
  • Gewicht: 806g
  • ISBN-13: 9783815435120
  • ISBN-10: 3815435129
  • Artikelnr.: 35229135
Inhaltsangabe
Vorträge.- Elbebewirtschaftung - Ökonomisch/ökologische Strategien.- Stand der Durchführung der im "Sofortprogramm" der IKSE enthaltenen Maßnahmen und deren Auswirkungen auf die Gewässer.- Die Identifikation der Hauptverschmutzungsquellen in der ?R durch das tschechische Elbeprojekt.- Die Bedeutung der Wassergütemeßstationen des internationalen Meßnetzes der IKSE für die Wassergütebetrachtung der Elbe.- Die Entwicklung der Belastung der Nordsee durch die Elbe und deren Anteil an der Gesamtbelastung der Nordsee.- Von WATiS bis ELBiS - Übertragung eines Informationssystems für Forschung und Verwaltung von der Küste auf die Elbe.- Belastungspotential: Elbenebenflüsse.- Schwermetalle in den Sedimenten der Elbe und ihrer Zuflüsse.- Bestandsaufnahme und Interpretation der Schwermetallbelastung in Wasser und Sediment der Mulde in den Jahren 1991-1993.- Die wichtigsten Belastungsquellen und ihr Einfluß auf die Wassergüte im Meßprofil Moldau-Zel?ín im Jahre 1993.- Belastungspotential: Elbestrom.- Elementverteilungsmuster in Schwebstoff- und Wasserphase der Elbe von der Mündung bis zur Quelle.- Die Entwicklung der Gewässergüte im tschechischen Abschnitt der Elbe und in den Nebenflüssen.- Schadstoffe in Sedimenten und Schwebstoffen der Elbe.- Ergebnisse der Hochwassermessungen 1993/94.- Stand und Perspektiven der kommunalen Abwasserbehandlung.- Die aktuelle Situation der zentralen Kläranlage in Prag.- Belastung des Elbeunterlaufes in der tschechischen Republik durch Kommunalabwasser.- Entlastung der Elbe durch den Ausbau der Kläranlage Dresden - Kaditz.- Sanierung von Elbe-Dükern in Dresden mittels Schlauchrelining- Verfahren INSITUFORM ®.- Vorstellung des Brochier "Partner - Modells" am Beispiel des Abwasserverbandes Saale Rippachtal.- Stand und Perspektiven der industriellen Abwasserbehandlung.- Der Zustand der Industrieabwasserklärung im Betrieb Synthesia AG.- Lösung der Abwasserproblematik in der Spolchemie AG in Beziehung zum Elbe - Projekt.- Industrielle Abwasserreinigung im Einzugsgebiet der Elbe.- Stand der Abwasserreinigung des Werkes Stade der Dow Deutschland Inc (DDI).- Stand der Abwasserreinigung im Werk Brunsbüttel.- Wasserbauliche Maßnahmen und Ökologie.- Der Einfluß der Staustufen in der Elbe auf die Gewässergüte.- Auswirkung der geplanten wasserbaulichen Maßnahmen in der Elbe auf die Sohlenerosion.- Der Einfluß der Bauregelungen auf das Ökosystem der tschechischen Elbe und des Flusses Orlice.- Ichthyozönosen in der tschechischen Elbe und Rückkehrmöglichkeiten von Zugfischen in das böhmische Elbegebiet.- Belastungsveränderungen und ihre Auswirkungen auf Lebensgemeinschaften.- Die aquatische Lebensgemeinschaft der Elbe - einst und jetzt.- Trendstudie zur langfristigen Schadstoffkontamination von Elbfischen zwischen 1979 und 1994.- Beziehungen zwischen Nahrungsbasis, Wachstum und Kontamination von Fischen in der mittleren Elbe.- Charakteristik der Struktur und Biomasse der Gesellschaften von Organismen im Längsprofil der Elbe auf dem Gebiet der Tschechischen Republik.- Regeneration der Makrozoobenthos-Lebensgemeinschaft in der Mittelelbe.- Verteilung von Chlorophyll-A und Phytoplankton im Längsprofil der Elbe.- Elbauen: ihre ökologischen Aspekte.- Auen und Marschen als Senken für belastete Sedimente der Elbe.- Untersuchungen zum Wasserhaushalt tidebeeinflußter Vorlandsmarschen im Ästuar der Elbe.- Vorschläge zur Verbesserung des gewässerökologischen Zustandes der Elbe im Auebereich zwischen südöstlicher Landesgrenze Sachsen-Anhalt und Aken.- Bereiche möglicher Deichrückverlegungen in der Elbaue im Bereich der Mittelelbe - Vorschläge aus ökologischer Sicht als Beitrag zu einer inter-disziplinären Diskussion.- Posterbeiträge.- I. Belastungsquellen und Methoden der Erfassung.- Ausgewählte Probleme der Sprengstoffanalytik am Beispiel der Rüstungsaltlast Torgau-Elsnig (Sachsen).- Die Vordeichsländer als Quelle für Carbonat in der Elbe.- Untersuchungen zur Sanierung