49,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im Römischen Reich kam es gelegentlich zu Usurpationen, dabei wurde der Kaiser herausgefordert und gestürzt. Im 1. Jahrhundert gelangten auf diese Weise Galba, Otho, Vitellius und Vespasian zur Macht. Kein Phänomen beleuchtet das Funktionieren dieser Monarchie so gut wie solche Fälle extremer politischer Krisen. In ihnen kommen die Bedingungen der Akzeptanz und die Strukturen der Herrschaft jäh zum Vorschein. Mithilfe von Diskursanalyse, Politischer Anthropologie und Historischer Soziologie entwirft Egon Flaig in seinem Standardwerk eine eigene Theorie des politischen Systems im Römischen…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Im Römischen Reich kam es gelegentlich zu Usurpationen, dabei wurde der Kaiser herausgefordert und gestürzt. Im 1. Jahrhundert gelangten auf diese Weise Galba, Otho, Vitellius und Vespasian zur Macht. Kein Phänomen beleuchtet das Funktionieren dieser Monarchie so gut wie solche Fälle extremer politischer Krisen. In ihnen kommen die Bedingungen der Akzeptanz und die Strukturen der Herrschaft jäh zum Vorschein. Mithilfe von Diskursanalyse, Politischer Anthropologie und Historischer Soziologie entwirft Egon Flaig in seinem Standardwerk eine eigene Theorie des politischen Systems im Römischen Reich und leistet damit einen Beitrag zur Kulturgeschichte des Politischen.
  • Produktdetails
  • Campus Historische Studien .7
  • Verlag: Campus Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 50952
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 568
  • Erscheinungstermin: 9. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 164mm x 40mm
  • Gewicht: 925g
  • ISBN-13: 9783593509525
  • ISBN-10: 3593509520
  • Artikelnr.: 52514964
Autorenporträt
Egon Flaig ist emeritierter Professor für Alte Geschichte an der Universität Rostock.
Rezensionen
"Flaigs Buch [gilt] in der neueren Prinzipatsforschung als fundamental." Simon Strauss, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.05.2019