Dem Burnout und der Depression entkommen - Huber, Gerhard
Marktplatzangebote
4 Angebote ab € 1,00

    Gebundenes Buch

Ich war zuerst der Meinung, dass mein erstes Buch "Fluch oder Segen" alles beinhaltet, was es zum Thema Burnout und Depressionen aus meiner Sicht zu sagen gibt, doch weit gefehlt. Ich habe danach noch so viele weitere Erkenntnisse gehabt, dass ich noch einmal schreiben musste, es ging gar nicht anders.
Habe ich in "Fluch oder Segen" u. a. auch meine ersten Schritte zurück ins Leben beschrieben, beschrieben, was für mich der Wendepunkt war und wie ich ganz, ganz langsam wieder zu Kraft und zu Energie gekommen bin, und wie auch meine Gedächtnisleistung immer mehr und mehr wieder zurück
…mehr

Produktbeschreibung
Ich war zuerst der Meinung, dass mein erstes Buch "Fluch oder Segen" alles beinhaltet, was es zum Thema Burnout und Depressionen aus meiner Sicht zu sagen gibt, doch weit gefehlt. Ich habe danach noch so viele weitere Erkenntnisse gehabt, dass ich noch einmal schreiben musste, es ging gar nicht anders.

Habe ich in "Fluch oder Segen" u. a. auch meine ersten Schritte zurück ins Leben beschrieben, beschrieben, was für mich der Wendepunkt war und wie ich ganz, ganz langsam wieder zu Kraft und zu Energie gekommen bin, und wie auch meine Gedächtnisleistung immer mehr und mehr wieder zurück gekommen ist, erzähle ich in diesem Buch meinen weiteren Weg zurück ins Leben, wie ich gelernt habe, mit meinem "Extremen Leistungsdenken", mit meiner Einstellung des "Dem anderen zu Entsprechen", und "Dem Frieden zu Liebe nichts zu sagen und nichts zu tun" weil ich eben immer so harmoniebedürftig war, und noch vieles andere mehr, umzugehen bzw. wie ich mich davon immer mehr und mehr lösen habe können.

Und es war für mich ganz wichtig aufzuzeigen, was heute mit der richtigen Nährstofftherapie nicht nur bei Burnout und Depressionen, sondern bei ganz vielen anderen Krankheitsbildern bereits so alles machbar und schaffbar ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: Huber, Feldkirchen
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 9. März 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm
  • Gewicht: 415g
  • ISBN-13: 9783200018648
  • ISBN-10: 320001864X
  • Artikelnr.: 30602380
Autorenporträt
Gerhard Huber, verheiratet, 2 Kinder, war knapp 28 Jahre in einer Bank tätig, bevor ihn das Burnout und die Depression mit voller Wucht erwischt haben. Nach knapp 5 Monaten Krankenhaus und Klinikaufenthalt, ist er aus seinem ursprünglichen Beruf ausgestiegen und hat über seine Erfahrungen und seinen Umgang mit Burnout und Depressionen zu schreiben begonnen. Heute zieht er durch die deutschsprachigen Lande und hält Vorträge, um aus der Sicht eines Betroffenen aufzuklären und zu informieren, und dies auch regelmäßig in REHA-Kliniken.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Vorwort "Dem Burnout und der Depression entkommen - Leben gefunden"
Kapitel 01 - Kein Ratgeber
Kapitel 02 - Was mir eine Hilfe war und mich unterstützt hat
Kapitel 03 - Erziehung, Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter
Kapitel 04 - Warum?
Kapitel 05 - Was werden sich wohl die anderen über mich denken?
Kapitel 06 - Weltmeister im Verdrängen und im Nichtwahrhabenwollen
Kapitel 07 - Angst
Kapitel 08 - Keine Begrenzungen in meinem Denken sowie keine Begrenzungen in meinem Leben, sondern nur mehr Vertrauen, Vertrauen und nochmals Vertrauen
Kapitel 09 - Woher kommt mein und vielleicht auch Ihr schlechtes Gewissen?
Kapitel 10 - Wieder gelernt meinem Gefühl zu vertrauen
Kapitel 11 - Gedanken und Phönix aus der Asche
Kapitel 12 - Erfahrungen mit der "Zeit"
Kapitel 13 - Ärzte und Therapeuten
Kapitel 14 - Antidepressiva und drei einschneidende Bekanntschaften Serotonin?
Kapitel 15 - Burnout, Depressionen und die Sonne
Kapitel 16 - Viel verbesserungsbedürftiges in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft
Kapitel 17 - Burnout, Depressionen und Vitalstoffe
Kapitel 18 - Die Geschichte vom Sinn des Lebens
Kapitel 19 - Ein weiterer großer Gedanke und der Glaube daran
Kapitel 20 - Hilfe und Kontaktadressen
Kapitel 21 - Bürgerinitiative zur gesetzlichen Gleichstellung körperlicher und seelischer Gesundheit
Kapitel 22 - Bürgerinitiative zur Schaffung eines Antimobbinggesetzes
Nachwort - die etwas andere Literatur