16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zweifelsohne vollzieht sich seit einiger Zeit ein "Ruck nach rechts": Das zeigt sich in Organisationsformen wie Pegida, AfD, rechtsextremen Kameradschaften, in rassistischen Übergriffen, populistischen Ressentiments und in einem intellektuellen Netzwerk alter und neuer Rechter. Die Autoren und die Autorin setzen sich mit der Ideologie, den von Rechten umkämpften und umdefinierten Begriffen auseinander und zeigen am Beispiel prominenter "Vordenker", dass es eine konsequente Entwicklung der deutschen alten Rechten hin zu den neuen Rechten gibt. Das, was jetzt neu ist, hat tiefe Wurzeln.…mehr

Produktbeschreibung
Zweifelsohne vollzieht sich seit einiger Zeit ein "Ruck nach rechts": Das zeigt sich in Organisationsformen wie Pegida, AfD, rechtsextremen Kameradschaften, in rassistischen Übergriffen, populistischen Ressentiments und in einem intellektuellen Netzwerk alter und neuer Rechter.
Die Autoren und die Autorin setzen sich mit der Ideologie, den von Rechten umkämpften und umdefinierten Begriffen auseinander und zeigen am Beispiel prominenter "Vordenker", dass es eine konsequente Entwicklung der deutschen alten Rechten hin zu den neuen Rechten gibt. Das, was jetzt neu ist, hat tiefe Wurzeln.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz Juventa
  • Artikelnr. des Verlages: 443681
  • Seitenzahl: 158
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 232mm x 154mm x 14mm
  • Gewicht: 264g
  • ISBN-13: 9783779936817
  • ISBN-10: 377993681X
  • Artikelnr.: 48478875
Autorenporträt
Hufer, Klaus-Peter
Klaus-Peter Hufer, Dr. rer. pol. phil. habil., ist apl. Prof. an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg Essen.