29,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Seit August 2011 überraschte die burmesische Regierung unter Staatspräsident Thein Sein internationale Beobachter mit einer ganzen Reihe demokratischer Reformen. Auch wenn es weiterhin zu schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen in Myanmar gerade gegen Angehörige ethnischer Minderheiten kommt, sind erstmals nach fünfzig Jahren Militärdiktatur - positive Veränderungen im Hinblick auf eine politische Liberalisierung des Landes und eine Verbesserung der Menschenrechtslage feststellbar. Die vorliegende Untersuchung fragt, wie dieser politische Wandel Myanmars seit 2011 zu erklären ist und…mehr

Produktbeschreibung
Seit August 2011 überraschte die burmesische Regierung unter Staatspräsident Thein Sein internationale Beobachter mit einer ganzen Reihe demokratischer Reformen. Auch wenn es weiterhin zu schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen in Myanmar gerade gegen Angehörige ethnischer Minderheiten kommt, sind erstmals nach fünfzig Jahren Militärdiktatur - positive Veränderungen im Hinblick auf eine politische Liberalisierung des Landes und eine Verbesserung der Menschenrechtslage feststellbar.
Die vorliegende Untersuchung fragt, wie dieser politische Wandel Myanmars seit 2011 zu erklären ist und beleuchtet dabei insbesondere die Rolle der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN), in die Myanmar 1997 eingetreten war. So zeichnet sie die Beziehung zwischen der ASEAN und Myanmar von 1997 bis 2012 in ihren verschiedenen Phasen nach und analysiert, inwieweit die ASEAN als teacher of norms angesehen werden kann, welche durch Sozialisation zum politischen Wandel in Myanmar beiträgt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Diplomica
  • Artikelnr. des Verlages: .20256
  • Seitenzahl: 68
  • Erscheinungstermin: 20. Juni 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 155mm x 4mm
  • Gewicht: 126g
  • ISBN-13: 9783842861077
  • ISBN-10: 3842861079
  • Artikelnr.: 38513306
Autorenporträt
Johanna Grotendorst, BA wurde 1988 geboren. Ihr Bachelorstudium der Staatswissenschaften an der Universität Passau und dem IEP Toulouse schloss die Autorin im September 2012 erfolgreich ab und studiert nun Internationale Beziehungen im gemeinsamen Master-Studiengang der Freien Universität Berlin, der Humboldt Universität Berlin und der Universität Potsdam.