17,95 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Musik - Sonstiges, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Musikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Schlüsselwerke und -texte der musikalischen Romantik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung 'nationaler' Musik im 19. Jahrhundert ist an mehrere Voraussetzungen und Bedingungen geknüpft. Abgesehen von der Entstehung einer räsonierenden Öffentlichkeit, eines bürgerlichen Publikums, das sich ab der Mitte des 18. Jahrhunderts des Kunstdiskurses bemächtigt und diesen von da an selbst bestimmt, spielt auch das Selbstverständnis des…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Musik - Sonstiges, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Musikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Schlüsselwerke und -texte der musikalischen Romantik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung 'nationaler' Musik im 19. Jahrhundert ist an mehrere Voraussetzungen und Bedingungen geknüpft. Abgesehen von der Entstehung einer räsonierenden Öffentlichkeit, eines bürgerlichen Publikums, das sich ab der Mitte des 18. Jahrhunderts des Kunstdiskurses bemächtigt und diesen von da an selbst bestimmt, spielt auch das Selbstverständnis des Bürgertums als konstituierender Teil einer Nation, eines Volkes zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine gewichtige Rolle. Eine zentrale Stellung nimmt der Kulturbegriff jener Zeit insofern ein, als damit (neben der Sprache) der äußere Rahmen der 'nationalen' Zugehörigkeit abgesteckt wird. Die Herdersche These vom 'Volksgeist', dessen Wesen sich in der Volkskunst Ausdruck verleiht, wird zu einem nicht mehr hinterfragten Gemeinplatz und entfaltet ihre Wirkung unter anderem in einer starken Sammeltätigkeit von volksmusikalischen Zeugnissen in ganz Europa. Die im 19. Jahrhundert entstehenden Nationen sind auf der Suche nach ihrem jeweils eigenen kulturellen Erbe.