5,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ich berichte hier über meine mehr oder weniger aufregenden Erlebnisse bei der NVA zwischen Mai 1977 und Oktober 1978 einschließlich zweimal Reservedienst 1982 und 1984 in Dabel und einmal 1988 in Stern Buchholz (Schwerin). Es handelt sich hierbei natürlich nicht um einen Roman, sondern hauptsächlich um die Schilderung einiger Episoden meiner Armeezeit die mir in Erinnerung geblieben sind. Des Weiteren erfährt man auch etwas über den Alltag in einer NVA Kaserne, über die konfliktreiche Beziehung zwischen den Berufssoldaten und uns einfachen Soldaten, oder der EK Bewegung die natürlich in einer Erzählung über die NVA nicht fehlen darf.…mehr

Produktbeschreibung
Ich berichte hier über meine mehr oder weniger aufregenden Erlebnisse bei der NVA zwischen Mai 1977 und Oktober 1978 einschließlich zweimal Reservedienst 1982 und 1984 in Dabel und einmal 1988 in Stern Buchholz (Schwerin). Es handelt sich hierbei natürlich nicht um einen Roman, sondern hauptsächlich um die Schilderung einiger Episoden meiner Armeezeit die mir in Erinnerung geblieben sind.
Des Weiteren erfährt man auch etwas über den Alltag in einer NVA Kaserne,
über die konfliktreiche Beziehung zwischen den Berufssoldaten und uns einfachen Soldaten, oder der EK Bewegung die natürlich in einer Erzählung über die NVA nicht fehlen darf.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 132
  • Erscheinungstermin: 6. Januar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 124mm x 12mm
  • Gewicht: 147g
  • ISBN-13: 9783734740978
  • ISBN-10: 3734740975
  • Artikelnr.: 42070294
Autorenporträt
Lutz Wolter: Geboren am 16. Februar 1957 in Burg bei Magdeburg. Die Schulzeit war geprägt von Erfolglosigkeit. Die Lehre in der Landwirtschaft (DDR Bezeichnung Agrotechniker) war eine Fehlentscheidung. Dennoch blieb ich nach der Lehre einige Jahre in der Landwirtschaft tätig. Des Weiteren arbeitete ich als Transportarbeiter, Gabelstaplerfahrer, Traktorfahrer, Forstarbeiter und bis jetzt im Bauhof der Stadt Burg. Schriftstellerische Erfolge kann ich bisher nicht vorweisen da dies hier mein erster Versuch ist mich diesbezüglich, zu betätigen