19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die im turbulenten 17. Jahrhundert erfolgte Zuwanderung schottischer Söldner, Händler und Kaufleute nach Deutschland und Österreich ist heute ein in Vergessenheit geratenes Kapitel deutsch-britischer Beziehungen. Am Beispiel des schottischen Adelsgeschlechts Leslie folgt Rainer Bunz den Spuren, die Angehörige des Clans in deutschsprachigen Gebieten Europas seit dem Dreißigjährigen Krieg hinterließen. In dieser ersten historischen Gesamtschau der Leslieschen Zweige in Deutschland, Österreich und im Baltikum sind erstaunliche Familiengeschichten zu entdecken. Lebendig und zugleich prägnant…mehr

Produktbeschreibung
Die im turbulenten 17. Jahrhundert erfolgte Zuwanderung schottischer Söldner, Händler und Kaufleute nach Deutschland und Österreich ist heute ein in Vergessenheit geratenes Kapitel deutsch-britischer Beziehungen. Am Beispiel des schottischen Adelsgeschlechts Leslie folgt Rainer Bunz den Spuren, die Angehörige des Clans in deutschsprachigen Gebieten Europas seit dem Dreißigjährigen Krieg hinterließen. In dieser ersten historischen Gesamtschau der Leslieschen Zweige in Deutschland, Österreich und im Baltikum sind erstaunliche Familiengeschichten zu entdecken. Lebendig und zugleich prägnant geschildert, bieten sie eine unterhaltsame Lektüre, dank gründlicher Recherchen aber auch dem historisch und genealogisch Interessierten eine Fülle solider Informationen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 9. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 155mm x 17mm
  • Gewicht: 411g
  • ISBN-13: 9783752834208
  • ISBN-10: 375283420X
  • Artikelnr.: 53189455
Autorenporträt
Bunz, RainerRainer Bunz studierte Germanistik, Anglistik und Amerikanistik in Deutschland und den USA. Danach im deutsch-amerikanischen Kulturaustausch und in der evangelischen Publizistik tätig, arbeitete er ab 1980 dreißig Jahre lang als Spielfilmredakteur beim Ersten Deutschen Fernsehen (ARD), zuständig u.a. für die erfolgreichen Verfilmungen von Henning Mankells Wallander-Krimis. Als Autor machte er sich einen Namen mit historischen Veröffentlichungen. Große Beachtung fand seine Musikerbiographie "Der vergessene Maestro - Frieder Weissmann" (2016).