Vom Tanzsaal zum Filmtheater - Lenk, Sabine
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 6,95 €

    Gebundenes Buch

Kinos gehören seit den frühen 1910er Jahren zu den markantesten Punkten einer Stadt: Sie bieten (Film-) Kultur, sind soziale Treffpunkte, gelten bisweilen als Meisterwerke bekannter Architekten und helfen wegen ihrer auffallenden Fassade oft bei der Orientierung in der urbanen Landschaft. Ihr Verschwinden lässt eine Stadt in vielerlei Hinsicht verarmen. Sabine Lenk hat sich auf Spurensuche begeben, die Geschichte der über 100 Düsseldorfer Filmtheater erforscht und die Bedeutung der "Verleihstadt des Westens" für Nordrhein-Westfalen herausgearbeitet. Alte Ansichten sowie neue Aufnahmen des…mehr

Produktbeschreibung
Kinos gehören seit den frühen 1910er Jahren zu den markantesten Punkten einer Stadt: Sie bieten (Film-) Kultur, sind soziale Treffpunkte, gelten bisweilen als Meisterwerke bekannter Architekten und helfen wegen ihrer auffallenden Fassade oft bei der Orientierung in der urbanen Landschaft. Ihr Verschwinden lässt eine Stadt in vielerlei Hinsicht verarmen. Sabine Lenk hat sich auf Spurensuche begeben, die Geschichte der über 100 Düsseldorfer Filmtheater erforscht und die Bedeutung der "Verleihstadt des Westens" für Nordrhein-Westfalen herausgearbeitet. Alte Ansichten sowie neue Aufnahmen des belgischen Fotografen Jean-Paul Deridder, Stipendiat des nordrheinwestfälischen Kulturministeriums im Jahre 2002/03, erinnern an die Spielstätten und zeigen, was von den Kinopalästen heute noch zu sehen ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: Droste
  • Seitenzahl: 364
  • Erscheinungstermin: 19. Dezember 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 290mm
  • Gewicht: 1174g
  • ISBN-13: 9783770013968
  • ISBN-10: 3770013964
  • Artikelnr.: 27721163
Autorenporträt
Sabine Lenk war von 1999 bis 2007 Leiterin des Filmmuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie ist Mitbegründerin und Mitherausgeberin von KINtop - Jahrbuch zur Erforschung des frühen Films. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Frühgeschichte der Kinematographie.