Vier Tote im See - Reiß, Günter

12,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

In einem Segelboot auf dem Starnberger See werden zwei Leichen gefunden: die attraktive Frau des berühmten Krimiautors Oskar Maria Grande und ihr Liebhaber, ein Mitglied der albanischen Waffenmafia. Grande wird zum Hauptverdächtigen, doch in die Schusslinie gerät bald ein anderer: der erfolglose Privatdetektiv Kurt Abel. Ursprünglich vom Autor zu Recherchezwecken engagiert, wollen ihm plötzlich die Waffenmafia, die Polizei, der ehrgeizige Staatsanwalt Dr. Kettenbach und letztlich Grande selbst ans Leder. Zwei weitere Tote sind die Folge des erbarmungslosen Ringens um Dichtung, Wahrheit und Vertuschung und Abels verzweifeltem Versuch, den Fall zu lösen.…mehr

Produktbeschreibung
In einem Segelboot auf dem Starnberger See werden zwei Leichen gefunden: die attraktive Frau des berühmten Krimiautors Oskar Maria Grande und ihr Liebhaber, ein Mitglied der albanischen Waffenmafia. Grande wird zum Hauptverdächtigen, doch in die Schusslinie gerät bald ein anderer: der erfolglose Privatdetektiv Kurt Abel. Ursprünglich vom Autor zu Recherchezwecken engagiert, wollen ihm plötzlich die Waffenmafia, die Polizei, der ehrgeizige Staatsanwalt Dr. Kettenbach und letztlich Grande selbst ans Leder. Zwei weitere Tote sind die Folge des erbarmungslosen Ringens um Dichtung, Wahrheit und Vertuschung und Abels verzweifeltem Versuch, den Fall zu lösen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schardt
  • Seitenzahl: 182
  • Erscheinungstermin: 22. Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 204mm x 139mm x 12mm
  • Gewicht: 280g
  • ISBN-13: 9783898417402
  • ISBN-10: 3898417409
  • Artikelnr.: 40586977
Autorenporträt
Günter Reiß, Jahrgang 1939, war Staatsanwalt in München und viele Jahre lang Richter am Amtsgericht Starnberg. Seit vierzig Jahren wohnt er am Starnberger See. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und einen Sohn. Im Schardt Verlag erschienen bislang seine zwei Starnberg-Krimis "Verspielte Träume" (2011) und "Schmutziges Gold" (2013).