12,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nicht nur mit neuem Artwork kommt die Neuauflage des Debüt-Gedichtbandes von Benjamin Schmidt daher, sondern auch mit komplett überarbeiteten und teilweise neu interpretierten Texten. Liebevoll wurde jede einzelne Zeile neu aufbereitet und in eine ansehnliche Form gebracht, ohne dabei den Ursprungsgedanken zu zerstören.
"Die Lyrik pfeift erbarmungslos durch den Gehörgang, ja, hier spricht das richtige Leben, es predigt der Misanthrop, es triumphiert die schmutzige Wahrheit, es grinst der Sarkasmus! Es weint aber auch der Entrechtete, es flüstert die Hoffnung, es lacht der Galgenhumor und es
…mehr

Produktbeschreibung
Nicht nur mit neuem Artwork kommt die Neuauflage des Debüt-Gedichtbandes von Benjamin Schmidt daher, sondern auch mit komplett überarbeiteten und teilweise neu interpretierten Texten. Liebevoll wurde jede einzelne Zeile neu aufbereitet und in eine ansehnliche Form gebracht, ohne dabei den Ursprungsgedanken zu zerstören.

"Die Lyrik pfeift erbarmungslos durch den Gehörgang, ja, hier spricht das richtige Leben, es predigt der Misanthrop, es triumphiert die schmutzige Wahrheit, es grinst der Sarkasmus!
Es weint aber auch der Entrechtete, es flüstert die Hoffnung, es lacht der Galgenhumor und es wärmt die Seelen...

Das sind Komponenten eines Sekundenklebers: Ist erst die Emulsion im Ohr, dann klebt es wie Pech im Schädel des Hörenden." - Mozart (Umbra et Imago)
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Erscheinungstermin: 20. Januar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 12mm
  • Gewicht: 131g
  • ISBN-13: 9783734753640
  • ISBN-10: 3734753643
  • Artikelnr.: 42130972
Autorenporträt
Schmidt, Benjamin
Schonungslos authentisch erzählt er vom Leben als Behinderter und nimmt sich dabei mehr als einmal selbst aufs Korn. Mit bestem Recht, denn seit 2009 erlitt er durch eine verhängnisvolle Entscheidung eine inkomplette Querschnittslähmung, die ihn vom Rollstuhl abhängig machte. "Inzwischen betrachte ich diesen Umstand als eine Art Gewinn. Und das nicht nur, weil ich in der S-Bahn immer einen Sitzplatz habe.", behauptet der junge Autor selbst von sich, für den Authentizität und atmosphärische Dichte wichtiger sind, als der literarische Aufbau eines Bestsellers. Mit sprachlichem Feingefühl, Fantasie und einer erfrischenden Leichtigkeit wühlt er sich durch die verschiedensten Genres der Literatur und hinterlässt dabei nicht selten ein Labyrinth aus rauen Gedankengängen, die genügend Fläche bieten, um sich daran zu reiben.