Und noch'n Buch - Kienast, Hans-Henning
35,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der Verfasser der Bücher DAS BUCH und NOCH` N BUCH, Hans-Henning Kienast, ein geborener Falkenstein, kam am 16. Juni 1943 in Bernburg an der Saale, in Sachsen-Anhalt, als zweiter Sohn des Juristen und späteren Landgerichtspräsidenten, Dr. Hans Falkenstein und seiner Mutter Ilse, zur Welt. Seine allerersten Erlebnisse, die noch in die Kriegszeit und auch noch eine Zeit länger nach dem Kriegsende datieren, beschreibt er aus der Erinnerung der damals so genannten " Klönabende". Ja, sie vertieften durch die Eindringlichkeit der Gemeinschaftspflege, seine tatsächlich erlebten und persönlich hautnah…mehr

Produktbeschreibung
Der Verfasser der Bücher
DAS BUCH und NOCH` N BUCH,
Hans-Henning Kienast, ein geborener Falkenstein, kam am 16. Juni 1943 in Bernburg an der Saale, in Sachsen-Anhalt, als zweiter Sohn des Juristen und späteren Landgerichtspräsidenten, Dr. Hans Falkenstein und seiner Mutter Ilse, zur Welt.
Seine allerersten Erlebnisse, die noch in die Kriegszeit und auch noch eine Zeit länger nach dem Kriegsende datieren, beschreibt er aus der Erinnerung der damals so genannten " Klönabende". Ja, sie vertieften durch die Eindringlichkeit der Gemeinschaftspflege, seine tatsächlich erlebten und persönlich hautnah erfühlten Erinnerungen.
1948, nach dramatischer Flucht mit seinem von allen so genannten Onkel Willi, seiner Mutter Ils'chen und den beiden Geschwistern, begann einer der turbulentesten, prägendsten und ergreifendsten Lebensabschnitte der Bernburger Flüchtlingsfamilie.
In Unterfranken, verlebte der Autor die Jahre seiner Jugend, an der "Letzten Schwanzspitze des Bayerischen Löwen".
Der Autor erinnert sich noch sehr gut an Eindrücke und Bilder seiner frühesten Kindheit. Er erzählt oft davon, wie gottesfürchtig und trotzdem immer wieder elegant, aber wie auch mutig und selbstlos, seine Mutter, ihre Kinder nach dem sehr frühen Tode des Vaters, auf den rechten Weg brachte.
Wie sie die Wurzeln der Erkenntnis, von den lebenswerten Dingen und die Wertschätzung für das zukünftige Leben, in ihre Kinder hineinlegte.
Jean de Guerre
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 9. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 297mm x 210mm x 20mm
  • Gewicht: 875g
  • ISBN-13: 9783738651300
  • ISBN-10: 3738651306
  • Artikelnr.: 43940310
Autorenporträt
Kienast, Hans-Henning
Der Autor Hans-Henning Kienast kam am 16. Juni 1943 in Bernburg an der Saale zur Welt. Kienast arbeitete bis zu seinem Ruhestand in mehreren staatlich anerkannten Berufen. So auch, aufgrund von Engpässen an Anaesthesie-Fachärzten, im Sanitätsdienst der Bundeswehr, eingesetzt als Narkose-Oberfeldwebel. Wenig später dann als Krankenhaus - Abteilungsleiter, in seinem neuen Fachgebiet: Physiotherapie. Er wurde Unternehmer, Lehrer, Betriebsrat, gleichzeitig auch über 6 Jahre Bezirksvorsitzender des VPT, des Verbandes Physikalische Therapie. Danach Berufs-Verbandsvorsitzender VfaG e.V., Verband Aktive Gesundheitspflege und kurz darauf der Begründer, Inhaber und leitender Direktor seiner privaten, staatlichen Ergänzungs-Berufsfachschule: Physio-Inform-Koblenz-Karlsruhe. Mitte der Siebziger Jahre gründete er den ersten Selbsthilfeverein Deutschlands, die Krebshilfegemeinschaft Karlsruhe e.V. Heute noch arbeitet er in der selbständigen Ausübung der Heilkunde im Bereich der Physikalischen Therapie und auch der Sport-Physiotherapie, im Sinne von
3,8 Physiotherapiegesetz, als Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie. In seiner knapp bemessenen Freizeit surft Autor Kienast, immer noch aktiv, ab und zu auch als kritischer Berater, auf der Wellness-Welle mit. Im Jahre 2008 / 09 wurde von ihm eine weitere private Fortbildungseinrichtung die Seminar-Schule Kosme-to-Well in Koblenz-Brey eingerichtet. Im Mai 2014 wurde die Praxis Kienast, Heilpraktiker für Physiotherapie in Koblenz am Rhein, eröffnet. Derweil arbeitet Kienast heiter, am Menschen. und als Autor weiter ... Auf diese Weise erfreut sich Hans-Henning Kienast mit seiner ganzen Familie, vier Kindern und fünf Enkeln, am gewiss wohlverdienten, fröhlich-lebendigen Lebensabend. Jean de Guerre