39,90 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Die unverwüstlichen Ostblock-Lkw: Was im Jahr 1850 als »Nesselsdorfer Waggonbau« begann, entwickelte sich zum namhaften tschechischen Lkw-Hersteller Tatra. Der Zentralrohrrahmen wurde das technische Markenzeichen. Hinzu kamen später luftgekühlte V-Motoren, Stirnrad-Differenzialgetriebe und Allradantrieb. Michael Dünnebier und Ralf Weinreich beschreiben in diesem Band die schweren Hauber und Frontlenker von 1945 bis heute: Lkw für den Fernverkehr, Baustellenfahrzeuge, Sattelzugmaschinen, Flugfeldschlepper, Tankwagen und mehr. Darüber hinaus geben sie Tipps für die Restaurierung und Einblicke in die Tatra-Oldtimerszene.…mehr

Produktbeschreibung
Die unverwüstlichen Ostblock-Lkw: Was im Jahr 1850 als »Nesselsdorfer Waggonbau« begann, entwickelte sich zum namhaften tschechischen Lkw-Hersteller Tatra. Der Zentralrohrrahmen wurde das technische Markenzeichen. Hinzu kamen später luftgekühlte V-Motoren, Stirnrad-Differenzialgetriebe und Allradantrieb. Michael Dünnebier und Ralf Weinreich beschreiben in diesem Band die schweren Hauber und Frontlenker von 1945 bis heute: Lkw für den Fernverkehr, Baustellenfahrzeuge, Sattelzugmaschinen, Flugfeldschlepper, Tankwagen und mehr. Darüber hinaus geben sie Tipps für die Restaurierung und Einblicke in die Tatra-Oldtimerszene.
Autorenporträt
Dünnebier, MichaelMichael Dünnebier ist als Autor und Spezialist für Fahrzeuggeschichte eine feste Größe. Er war Direktor des Verkehrsmuseums Dresden und Präsident des Weltverbandes der Transport- und Kommunikationsmuseen IATM.