Sternbach - Streißler
299,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Deutsche Literatur-Lexikon ist eines der bekanntesten, umfangreichsten und zuverlässigsten Nachschlagewerke zur deutschen Literatur. Es ist einzigartig in seiner umfassenden Darstellung: Zeitlich reicht es vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Gegenwart. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der BRD, der ehemaligen DDR, der Schweiz und Österreich sowie zahlreiche deutsch schreibende Autorinnen und Autoren aus anderen europäischen Ländern werden aufgenommen.
Die Artikel enthalten den vollständigen Namen, das Geburts- und Sterbedatum sowie eine Kurzbiographie. Der bibliographische
…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Das Deutsche Literatur-Lexikon ist eines der bekanntesten, umfangreichsten und zuverlässigsten Nachschlagewerke zur deutschen Literatur. Es ist einzigartig in seiner umfassenden Darstellung: Zeitlich reicht es vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Gegenwart. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der BRD, der ehemaligen DDR, der Schweiz und Österreich sowie zahlreiche deutsch schreibende Autorinnen und Autoren aus anderen europäischen Ländern werden aufgenommen.

Die Artikel enthalten den vollständigen Namen, das Geburts- und Sterbedatum sowie eine Kurzbiographie. Der bibliographische Teil enthält Angaben zu Schriften, Übersetzungen, Herausgebertätigkeit, Ausgaben, Briefen, Nachlass, Sammelbänden, Bibliographien, Forschungsberichten, allgemeinen Darstellungen und Würdigungen wie auch Sekundärliteratur zu einzelnen Werken.
  • Produktdetails
  • Deutsches Literatur-Lexikon .Band 20
  • Verlag: De Gruyter Saur
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 332
  • Erscheinungstermin: 24. November 2000
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 28mm
  • Gewicht: 846g
  • ISBN-13: 9783907820254
  • ISBN-10: 3907820258
  • Artikelnr.: 21051902
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Eine Tradition sieht Rezensent "haj" mit diesem 20. Band des "Biographisch- bibliographischen Handbuchs" fortgeführt. Der Band, schreibt er, schließe qualitativ harmonisch an den bisher vorliegenden Teil des Sammelwerks an, und meint damit die Materialfülle ebenso wie die eigentlichen Tugenden solcher Unternehmen: Zuverlässigkeit und Übersichtlichkeit. Erstaunt zeigt sich "haj" auch über die thematische Vielseitigkeit auf den knapp 350 Seiten. Neben den großen Dichtern seien Philosophen, Musiker, Publizisten u.a. ("haj" spart mit Namen nicht) vertreten - und sogar "die Vertreter der geistigen Schweiz" habe man gewürdigt. Das freut den Rezensenten natürlich.

© Perlentaucher Medien GmbH