45,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die von einem öffentlichen Notar mit Signet und Unterschrift versehene Urkunde galt im Mittelalter als besonders beweiskräftig. Dennoch war diese Form nördlich der Alpen nur für bestimmte Schriftstücke üblich. Besonders häufig sind notariell beglaubigte Stellvertretervollmachten, Abschriften und Urkunden päpstlich delegierter Richter und Exekutoren überliefert.§§Besonders beweiskräftige Urkunden…mehr

Produktbeschreibung
Die von einem öffentlichen Notar mit Signet und Unterschrift versehene Urkunde galt im Mittelalter als besonders beweiskräftig. Dennoch war diese Form nördlich der Alpen nur für bestimmte Schriftstücke üblich. Besonders häufig sind notariell beglaubigte Stellvertretervollmachten, Abschriften und Urkunden päpstlich delegierter Richter und Exekutoren überliefert.§§Besonders beweiskräftige Urkunden
  • Produktdetails
  • Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde, Beihefte 18
  • Verlag: Böhlau
  • Artikelnr. des Verlages: 51621, BVK0013386
  • Seitenzahl: 318
  • Erscheinungstermin: August 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 264mm x 172mm x 27mm
  • Gewicht: 655g
  • ISBN-13: 9783412516215
  • ISBN-10: 341251621X
  • Artikelnr.: 55271358
Autorenporträt
Weileder, Magdalena
Magdalena Weileder ist Mitarbeiterin an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz, Abt. VII: Ludwig der Bayer und Friedrich der Schöne.