Produktdetails
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Ins "schwärzeste Harlem in seiner schwärzesten Zeit" ließ sich Tobias Gohlis von dieser SWR-Hörspielbearbeitung des neuübersetzten Romans von Ernest Tidyman entführen. Zwischen Rassenkrieg und der entführten Tochter des Gangsterbosses "Knocks" schlägt sich Shaft, der afroamerikanische "Machodetektiv Nummer eins", durch diesen gnadenlosen Krimi, berichtet der Gohlis. Die "wie Schusswechsel" funktionierenden Dialoge, von den Sprechern - unter anderem Engelbert von Nordhausen als Shaft und Matthias Habicht als "hilflos wütendes Vatertier" Knocks - mit "rüder Eleganz" vorgetragen, überzeugen unseren durch und durch hingerissenen Rezensenten davon, nie wieder aus Harlem raus zu wollen.

© Perlentaucher Medien GmbH