17,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich zunächst mit der Definition von Sufismus, einem kurzem geschichtlichen Abriss und der Lehre und Praktiken des Glaubens. Anhand dessen wird die Verbindung zur Musik genauer beleuchtet. Welche Funktionen übernimmt die Musik in der praktizierten Religiosität? Inwieweit verhelfen Instrumente und Tanztechniken zum Glauben zu finden? Welche Bedeutung haben diese? Das Fazit am Ende fasst schließlich die Verbindung von Musik und Glauben im Sufismus…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich zunächst mit der Definition von Sufismus, einem kurzem geschichtlichen Abriss und der Lehre und Praktiken des Glaubens. Anhand dessen wird die Verbindung zur Musik genauer beleuchtet. Welche Funktionen übernimmt die Musik in der praktizierten Religiosität? Inwieweit verhelfen Instrumente und Tanztechniken zum Glauben zu finden? Welche Bedeutung haben diese? Das Fazit am Ende fasst schließlich die Verbindung von Musik und Glauben im Sufismus zusammen. Zwischen Musik und Religion bestehen wesentliche Analogien, die sowohl musikpsychologische Aspekte als auch die religiöse Dimension beschreiben. Im Vordergrund steht dabei das unmittelbare Erleben von religiösen Erfahrungen und intensiver Musik, das durch rationales Erfassen nicht begriffen und durch Worte nicht erklärt werden kann. Dieses Phänomen ist auch im Sufismus, einer islamischen Geistesströmung, wiederzuerkennen. Der religiöse Lebensstil beruht auf Riten und Zeremonien, die es Körper und Seele ermöglichen sollen, Gott sehr nahezukommen. Durch die Verbindung von Gesang, Tanz, rhythmischen Bewegungen und dem Gebet kann es einem Sufi (ein Ausübender der Religion) gelingen, nach stetiger Wiederholung in Trance zu fallen, seine Umwelt auszublenden und sich mit Gott eins zu fühlen.