20,00 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
payback
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Nepomuk Ullmanns lyrische Impressionen zu Gemälden von Katharina Schur folgen der Ausstellung "Reflexionen" (Juni, 2016 in der Berliner Galerie "ZeitZone") als Zusammenstellung von Gedichten und Aktmalerei."Die Malerin [Katharina Schur] bleibt in allen Bildern bei sich und bildet ihre natürliche Sexualität in dynamischer Tendenz glaubhaft dar. Schlanke Taillen, kleine Brüste bestechen durch ihren versteckt-schneidenden Realismus. Der menschliche, meist weibliche Körper wird selbstkritisch durch intensive Farbakzente betont. Die Akte, immer auch eine ekstatische Selbstdarstellung, schonungslos…mehr

Produktbeschreibung
Nepomuk Ullmanns lyrische Impressionen zu Gemälden von Katharina Schur folgen der Ausstellung "Reflexionen" (Juni, 2016 in der Berliner Galerie "ZeitZone") als Zusammenstellung von Gedichten und Aktmalerei."Die Malerin [Katharina Schur] bleibt in allen Bildern bei sich und bildet ihre natürliche Sexualität in dynamischer Tendenz glaubhaft dar. Schlanke Taillen, kleine Brüste bestechen durch ihren versteckt-schneidenden Realismus. Der menschliche, meist weibliche Körper wird selbstkritisch durch intensive Farbakzente betont. Die Akte, immer auch eine ekstatische Selbstdarstellung, schonungslos in der Offenbarung menschlicher Zustände wie Angst, Liebe, Schmerz und immer wieder ehrliche Erotik." (N. Ullmann)"[...] ach, schweigsame dudie tiefen augen entblößeneinen wunderschönen leibdie brüstegleichen den muschelnauf den lenden falten sicherotische explosionendie seelesummt ihre zeitund verführt" (N. Ullmann)
Autorenporträt
Die Künstlerin Katharina Schur wurde 1983 in Berlin geboren. Im Alter von 16 Jahren zog sie nach Brüssel und fand dort durch die Künstlerin Julie Genet zu intuitiver und expressionistischer Malerei. 2005 erfolgte die erste Ausstellung mit eigenen Werken im "Café 157". Aktiv bringt sie sich in die Künstlergruppierungen "Berliner Kunstwerk" und "Les Montmartrois de Berlin" ein. Ab 2012 erfolgen regelmäßige Ausstellungen; Zuletzt in den Berliner Galeriecafés "Pimpinelle" und "Emma T." In ihren Gemälden verarbeitet Katharina Schur Erlebtes und ist stets auf der Suche nach Gefühl und Wahrheit. In den hier versammelten, erotischen Aktszenen stellt sie sich selbst und jegliche menschliche Emotion - wie Liebe, Schmerz und Angst - dar. Derzeit lebt und wirkt die Künstlerin in Berlin.