9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Juli-2016. Eine Quallenplage und der tragische Tod einer Travemünderin bereiten der Wasserschutzpolizei einen Routineeinsatz. Wenig später gibt es die nächste Frauenleiche. Erst Jörg Illmer, der Freund der erotischen Oberkommissarin Stina Wallison, gibt dem Fall einen neuen (kenianischen) Blickwinkel. Mit viel Humor und Travemünder Lokalkolorit, taucht der Leser für Augenblicke in menschliche Abgründe und lebensnahe, liebenswerte Situationen ein. Ostsee und Ostafrika ist schwer zusammenzubringen? Hakuna Mata - Kein Problem.…mehr

Produktbeschreibung
Juli-2016. Eine Quallenplage und der tragische Tod einer Travemünderin bereiten der Wasserschutzpolizei einen Routineeinsatz. Wenig später gibt es die nächste Frauenleiche. Erst Jörg Illmer, der Freund der erotischen Oberkommissarin Stina Wallison, gibt dem Fall einen neuen (kenianischen) Blickwinkel.
Mit viel Humor und Travemünder Lokalkolorit, taucht der Leser für Augenblicke in menschliche Abgründe und lebensnahe, liebenswerte Situationen ein. Ostsee und Ostafrika ist schwer zusammenzubringen? Hakuna Mata - Kein Problem.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 12. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 134mm x 12mm
  • Gewicht: 214g
  • ISBN-13: 9783738629255
  • ISBN-10: 3738629254
  • Artikelnr.: 45374240
Autorenporträt
Bleil, Guido
Guido Bleil: Der Autor Guido Bleil legt hiermit seinen siebten Roman in dieser Reihe vor. Alle Romane spielen vorwiegend in Travemünde an der Ostsee, aber auch schon mal zum Teil in Kenia (#6) oder auf Bali (#7). Jeder Roman ist in sich abgeschlossen. Die Bücher müssen nicht zwingend der Reihe nach gelesen werden. Der Autor ist Wahl-Travemünder, Segler und Insider der hiesigen Szene. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Leser der Meinung sind, einige, wenn nicht sogar viele Szenen, kommen ihnen sehr real vor. Der Autor schweigt sich hierüber jedoch lächelnd aus. Er empfiehlt, seine Bücher am besten bei einem guten Glas Rotwein oder Tee, in gemütlicher Atmosphäre zu lesen - im Strandkorb, auf einem Segelboot, zuhause am brennenden Kamin oder im Bett.