19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch wendet sich an Trainer und Sportler mit leistungssportlichen Ambitionen im Sportschießen. Das Spektrum der behandelten Schwerpunkte resultiert aus den Forderungen der Sportpraxis und reicht von Problemen des Trainings (Training leistungsbestimmender psychischer Eigenschaften, Belastung und Belastungsgestaltung), der Wettkampfvorbereitung und -gestaltung bis hin zu einzelnen schießsportrelevanten Fragen, die bisher in der Literatur kaum erörtert wurden. Umfangreiche Überblicksdarstellungen und praktische Handlungsanweisungen machen das Buch zu einem Nachschlagewerk, von dem…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch wendet sich an Trainer und Sportler mit leistungssportlichen Ambitionen im Sportschießen. Das Spektrum der behandelten Schwerpunkte resultiert aus den Forderungen der Sportpraxis und reicht von Problemen des Trainings (Training leistungsbestimmender psychischer Eigenschaften, Belastung und Belastungsgestaltung), der Wettkampfvorbereitung und -gestaltung bis hin zu einzelnen schießsportrelevanten Fragen, die bisher in der Literatur kaum erörtert wurden. Umfangreiche Überblicksdarstellungen und praktische Handlungsanweisungen machen das Buch zu einem Nachschlagewerk, von dem Trainer und Sportler im Sportschießen und artverwandten Disziplinen gleichermaßen profitieren werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Seitenzahl: 188
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 148mm x 13mm
  • Gewicht: 295g
  • ISBN-13: 9783844273069
  • ISBN-10: 3844273069
  • Artikelnr.: 39966941
Autorenporträt
Kratzer, Hannes
Dr. Hannes Kratzer ist ein anerkannter, sehr erfahrener Sportpsychologe, der seit Jahrzehnten im Schießsport tätig ist und sehr viele erfolgreiche Schützen betreut hat und auch heute noch betreut. Als Wissenschaftler machte er das Sportschießen zu seinem Hauptarbeitsfeld, über 100 Veröffentlichungen belegen die praktische Bedeutung seiner Untersuchungen. Viele seiner Erkenntnisse sind heute Bestandteil der Trainerausbildung im Deutschen Schützenbund. Nach dem Studium der Psychologie an der Technischen Universität Dresden arbeitete er zunächst in der Sportpraxis, wechselte dann in die sportmedizinische Forschung und wurde nach seiner Habilitation 1987 als Dozent an die Deutsche Hochschule für Körperkultur berufen. Während dessen betreute er die Nationalmannschaft der DDR im Sportschießen.