14,99 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der als Medizinmann und Prophet in Erscheinung getretene Tenskwatawa hatte eine religiöse Leidenschaft unter den Stämmen erweckt, welche als einzigartig bezeichnet werden muß. Unterstützt von seinem Bruder Tecumseh schuf er eine Freiheitsbewegung, die Beachtung und Anerkennung verdient. Obschon viele Stämme seine Lehren annahmen, vermochte es Tenskwatawa letztendlich nicht, die Flut der Weißen aufzuhalten. Und so kommen die Kriege gegen die Vereinigten Staaten (1812-1814) um Jahre zu…mehr

Produktbeschreibung
Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der als Medizinmann und Prophet in Erscheinung getretene Tenskwatawa hatte eine religiöse Leidenschaft unter den Stämmen erweckt, welche als einzigartig bezeichnet werden muß. Unterstützt von seinem Bruder Tecumseh schuf er eine Freiheitsbewegung, die Beachtung und Anerkennung verdient. Obschon viele Stämme seine Lehren annahmen, vermochte es Tenskwatawa letztendlich nicht, die Flut der Weißen aufzuhalten. Und so kommen die Kriege gegen die Vereinigten Staaten (1812-1814) um Jahre zu spät, und die Aufstände der Creek (1814/14) und der Seminole (1816-1818) stellen nur noch ein letztes, verzweifeltes Aufbäumen des indianischen Widerstandes dar. In der Folge des Vertrages von Greenville (1814) wird der Mississippi, wenn auch nur für wenige Jahre, zur Westgrenze der Besiedlung Amerikas. Es folgen Jahre der schmerzvollen Zwangsumsiedlung von Indianerstämmen aus ihren angestammten Gebieten.
Autorenporträt
Robert Winter (Jahrgang 1962) widmete sich Studien der Amerikanistik und Militärgeschichte und arbeitet als Journalist vor allem zum Thema NS-Geschichte.