Planetengeflüster - Ehrlicher, Walter

15,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Nach "Einfach Leben" und "Begegnungen mit Jesus" befasst sich Walter Ehrlicher in seinem dritten Gedichtband nun auf poetische Weise mit den Dingen zwischen Himmel und Erde. Hierbei wird den Planeten unseres Sonnensystems besondere Aufmerksamkeit gewidmet und es entstanden so ganz eigene lyrische Ein- und Ausblicke auf Sonne, Mond und Sterne. Damit der interessierte Leser jedoch die "Bodenhaftung" behält, gesellen sich zu den galaktischen Ausflügen auch irdische Gedichte hinzu, die so den Bogen zwischen unserem Leben hier auf Erden und dem Universum spannen sollen.…mehr

Produktbeschreibung
Nach "Einfach Leben" und "Begegnungen mit Jesus" befasst sich Walter Ehrlicher in seinem dritten Gedichtband nun auf poetische Weise mit den Dingen zwischen Himmel und Erde. Hierbei wird den Planeten unseres Sonnensystems besondere Aufmerksamkeit gewidmet und es entstanden so ganz eigene lyrische Ein- und Ausblicke auf Sonne, Mond und Sterne. Damit der interessierte Leser jedoch die "Bodenhaftung" behält, gesellen sich zu den galaktischen Ausflügen auch irdische Gedichte hinzu, die so den Bogen zwischen unserem Leben hier auf Erden und dem Universum spannen sollen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 68
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 174mm x 12mm
  • Gewicht: 265g
  • ISBN-13: 9783738640632
  • ISBN-10: 3738640630
  • Artikelnr.: 43803560
Autorenporträt
Ehrlicher, Walter
wurde 1961 in Ingolstadt geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in Mittenwald. Geprägt durch die traditionellen Werte in Oberbayern entdeckte er schon sehr früh die Leidenschaft, seine Gefühle und Eindrücke in Gedichten niederzuschreiben. Er selbst bezeichnet sich heute als einen "modernen Romantiker", was sich auch in seinen Werken widerspiegelt. Durch seinen Beruf als Kriminalhauptkommissar schafft er sich durch das Schreiben von lyrischen Versen immer wieder den passenden Ausgleich zu seinem Beruf.