Paulo im Ferganatal (5) - Müller-Jüngst, Hans
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Paulo erreicht das Ferganatal, das komplett von Usbekistan eingenommen wird und als das Zentrum Zentralasiens gilt. Schnell macht er sich eine geografische Vorstellung vom Ferganatal und stellt es sich als "usbekische Raute" vor, deren Eckpunkte Namangan, Andizhan, Fergana und Kokand sind und die eine Seitenlänge von ungefähr hundert Kilometern hat. Er lernt in Namangan Ebu kennen, den Sohn einer reichen Kaufmannsfamilie und Anhänger eines reinen Islam, der durch das Tal fährt und die Menschen auf seine Seite zu ziehen sucht, Paulo begleitet ihn. Als Regierungssoldaten ihn auf einer…mehr

Produktbeschreibung
Paulo erreicht das Ferganatal, das komplett von Usbekistan eingenommen wird und als das Zentrum Zentralasiens gilt. Schnell macht er sich eine geografische Vorstellung vom Ferganatal und stellt es sich als "usbekische Raute" vor, deren Eckpunkte Namangan, Andizhan, Fergana und Kokand sind und die eine Seitenlänge von ungefähr hundert Kilometern hat. Er lernt in Namangan Ebu kennen, den Sohn einer reichen Kaufmannsfamilie und Anhänger eines reinen Islam, der durch das Tal fährt und die Menschen auf seine Seite zu ziehen sucht, Paulo begleitet ihn. Als Regierungssoldaten ihn auf einer Veranstaltung erschießen, beschließt Paulo, ihm ein Denkmal zu setzen. Bevor er das Tal wieder verlässt, erlernt er die Grundlagen des Seidenspinnens und -webens.
  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 296
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 17mm
  • Gewicht: 349g
  • ISBN-13: 9783742700940
  • ISBN-10: 3742700944
  • Artikelnr.: 47740809
Autorenporträt
Müller-Jüngst, Hans
Als ehemaliger Lehrer habe ich eine besondere Nähe zur deutschen Sprache und fühle mich geradezu berufen, mich in ihr zu verwirklichen. Ich hatte die Fächer Sozialwissenschaften und Geschichte und sehe mich auch von daher in besonderem Maße bei der deutschen Sprache. Ich werde im nächsten Jahr 70 Jahre alt und glaube, dass ich eine Menge an Lebenserfahrung in meine Werke einfließen lassen kann.