Produktdetails
  • Verlag: Diogenes
  • ISBN-13: 9783257008135
  • ISBN-10: 3257008139
  • Artikelnr.: 05232704
Autorenporträt
Meir Shalev:

1988: Entomological Society Award für die Genauigkeit seiner Darstellung der Insektenwelt in 'Ein russischer Roman'.

1994: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. 'Papa nervt' ist Bilderbuch des Monats April.

1997: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.'Wie der Neandertaler den Kebab erfand' ist Bilderbuch des Monats Mai.

1999: Shalev erhält den Preis Scrivere per Amore des Club di Giulietta (Italien) für seinen Roman 'Judiths Liebe' als bestes Buch zum Thema Liebe des Jahres 1999.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Dieses Kinderbuch über Jonathan, dem sein Vater schrecklich peinlich ist, ist zwar bereits 1988 zum ersten Mal erschienen, doch immer noch so "frisch, wie am ersten Tag", schwärmt Elisabeth von Thadden. Mit einem "Hurra" begrüßt sie begeistert, dass es nun, nachdem es lange vergriffen war, in fast unveränderter Form wieder zu haben ist. Zwar "holpert" die deutsche Übersetzung der in Reime gefassten Geschichte manchmal, wie die Rezensentin einräumt. Dennoch zeigt sie sich hocherfreut, dass dieser ungewöhnliche Vater, der schon mal verschiedenfarbige Socken trägt und als einziger Mann am Kuchenbackwettbewerb der Schule teilnimmt, auch für die Kinder von heute wieder zu bewundern ist. Auch die "wirklichkeitsfreundlichen" Illustrationen mit ihrem "feinen Zug ins Groteske" haben es der Rezensentin angetan. Sie kann sich so richtig freuen, wenn der peinliche Vater am Ende des Buches doch noch zu "Jonathans Held" wird.

© Perlentaucher Medien GmbH