• Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Was erzählten sich einst die ostjüdischen Bauern, Hirten und Fuhrleute? Die hier gesammelten Märchen aus Siebenbürgen, der Bukowina, Galizien und Bessarabien öffnen uns das Fenster zu einer Welt, die unwiderbringlich verloren ist.

Produktbeschreibung
Was erzählten sich einst die ostjüdischen Bauern, Hirten und Fuhrleute? Die hier gesammelten Märchen aus Siebenbürgen, der Bukowina, Galizien und Bessarabien öffnen uns das Fenster zu einer Welt, die unwiderbringlich verloren ist.
  • Produktdetails
  • Die Märchen der Weltliteratur
  • Verlag: Diederichs
  • 1998.
  • Seitenzahl: 302
  • 1998
  • Ausstattung/Bilder: 302 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm
  • Gewicht: 388g
  • ISBN-13: 9783424013979
  • ISBN-10: 3424013978
  • Artikelnr.: 07292111
Autorenporträt
Claus Stephani, geboren 1938 in Brasov (Kronstadt), Schriftsteller, Ethnologe, Kunsthistoriker, Journalist. Studium der Germanistik, Rumänistik und Journalistik in Bukarest, danach Redakteur der Monatsschrift "Neue Literatur". Seit 1990 in München, wo er Europäische Ethnologie studierte und 1994 zum Dr. phil. promovierte. Veröffentlichungen zahlreicher Bände über ostjüdische Märchen und Lebensberichte und mehr als 500 Veröffentlichungen in internationalen Zeitungen, Zeitschriften und im Rundfunk.