17,90 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in 6-10 Tagen
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Über das Buch Der Roman erinnert in einer Hommage an das Leben eines namenlosen Zeitgenossen, eines eigensinnigen Freigeistes, eines wagemutigen Nonkonformisten, der im alltäglichen Scheitern und spontanen Wiederbeginn den Sinn des Lebens begriff und in vielfältigen Existenzformen ausagierte. Die Handlung spielt an einen Nachmittag an einem Ort, den der Protagonist vor seinem Tod bestimmt hatte. In seinem Testament bat er Freunde, Bekannte und auch die Menschen, von denen er als junger Mann abhängig war, zwei Wochen nach seinem Tod in der Friedhofskapelle des in Berlin-Schöneberg liegenden St.…mehr

Produktbeschreibung
Über das Buch Der Roman erinnert in einer Hommage an das Leben eines namenlosen Zeitgenossen, eines eigensinnigen Freigeistes, eines wagemutigen Nonkonformisten, der im alltäglichen Scheitern und spontanen Wiederbeginn den Sinn des Lebens begriff und in vielfältigen Existenzformen ausagierte. Die Handlung spielt an einen Nachmittag an einem Ort, den der Protagonist vor seinem Tod bestimmt hatte. In seinem Testament bat er Freunde, Bekannte und auch die Menschen, von denen er als junger Mann abhängig war, zwei Wochen nach seinem Tod in der Friedhofskapelle des in Berlin-Schöneberg liegenden St. Mathäus-Kirchhofs zusammenzukommen, um seiner zu gedenken. Zwei alte Bekannte des Verstorbenen führen den Leser über den Friedhof zu den Orten des Geschehens und kommentieren gelegentlich Ereignisse und Gedanken.In drei Kapiteln wird die Vergangenheit des Protagonisten in Nachrufen, Anklagen und Gesprächen unterhaltsam aufgefächert
Autorenporträt
Im November 1939 in Berlin geboren, prägten Kriegs- und Nachkriegsjahre meine Jugendzeit. Mit 16 erlernte ich das Tischlerhandwerk, studierte dann Innenarchitektur. 1970 bereiste ich 5 Monate den Vorderen Orient und Afghanistan. Anschließend studierte ich Stadtplanung an der HfdK Berlin und machte mich mit dem Bau der ersten Solar-Passiv-Häuser in Berlin unabängig. Ab 1980 erweiterte ich meine Arbeitsbereiche durch praktische Studien der Astrologie und der Meditation sowie einer Ausbildung in NLP-Therapie und der Feldenkrais Methode. 1986 gründete ich das >Centrum für bewusstes Leben< in Hameln und leitete es 15 Jahre erfolgreich. Seit dem Jahr 2000 lebe ich in einer Familien-WG in Portugal. 1977 erschienen im Selbstverlag ein Gedichtband mit dem Titel >Als wäre er ein Vogel< , 2010/11 eine dreibändige Autobiographie mit dem Titel >Augen auf und durch< und ab 2013 mehrere Romane in dem Verlag tredition GmbH. Alle unter dem Pseudonym Satgyan Alexander. Unter meinem Namen erschienen 2021 >Geschichten aus dem Morgennebel<, ein Bildband über Antonio Gaudi und 2023 ein Vortrag über das Buch >Auf der Suche nach der verlorenen Zeit von Marcel Proust<.