15,99 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei*
Kostenloser Rückversand
Sofort lieferbar
8 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Einfach und schnell zubereitet und trotzdem etwas ganz Besonderes - so sind die Gerichte in diesem Buch. Als Hüttenwirtin am Spitzstein hat Susi Schneider zusammen mit ihrem Partner Wolfgang Wagner zehn Jahre lang hungrige Bergwanderer kulinarisch verwöhnt. Ihre besten Rezepte finden sich in diesem Buch: Vom Hüttenfrühstück, über verschiedene Suppengerichte und deftige Hauptmahlzeiten bis hin zu herrlich leckeren Strudelgerichten. Als besonderes Schmankerl haben Hüttenwirte der drei Alpenländer Deutschland, Österreich und Italien ihre beliebtesten Rezepte beigesteuert. Entdecken Sie …mehr

Produktbeschreibung
Einfach und schnell zubereitet und trotzdem etwas ganz Besonderes - so sind die Gerichte in diesem Buch. Als Hüttenwirtin am Spitzstein hat Susi Schneider zusammen mit ihrem Partner Wolfgang Wagner zehn Jahre lang hungrige Bergwanderer kulinarisch verwöhnt. Ihre besten Rezepte finden sich in diesem Buch: Vom Hüttenfrühstück, über verschiedene Suppengerichte und deftige Hauptmahlzeiten bis hin zu herrlich leckeren Strudelgerichten. Als besonderes Schmankerl haben Hüttenwirte der drei Alpenländer Deutschland, Österreich und Italien ihre beliebtesten Rezepte beigesteuert. Entdecken Sie traditionelle Köstlichkeiten, wie Tiroler Gröstl, Lammpflanzerl und Speckknöde oder probieren Sie neue Kreationen zu Beispiel Schüttelbrotnudeln mit Graukas oder Wildsulz. Wunderbar ergänzt weren die Rezepte durch weiß-blaue Verse des bekannten bayerischen Journalisten und Schriftstellers Herbert Schneider.
Autorenporträt
Susi Schneider ist gelernte Kunsthändlerin. Es zog sie jedoch bald in die Kulturgastronomie, wo sie das Musiklokal "Manege" eröffnete. Gemeinsam mit ihrem Partner Wolfgang Wagner führte sie anschließend acht Jahre lang die "Schatzbergalm" in Diessen. Im Jahr 2001 erfüllten sie sich den Traum von einer Berghütte und bewirtschafteten zehn Jahre lang das "Spitzsteinhaus" in Tirol, das beim Hüttentest des DAV 2006 den 1. Platz erreichte.