Maximilian I. (1459 - 1519)
35,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Um 1500 war die Reichsstadt Augsburg ein Handelsknotenpunkt und unter Maximilian wurde sie zu einer internationalen Finanzmetropole. Auch besaß Augsburg eine ganz besondere Bedeutung für den Kaiser: als Zentrum für Kunst, Wissenschaft, Politik und Festkultur, wie der Katalog zeigen wird.
- Neue Forschungen und Fragestellungen zu Maximilian I. und der damals prägenden Kultur in Augsburg um 1500 - Beschreibung von der Handwerksgeschichte über Finanzstrukturen bis zu unbekannten Objekten der maximilianischen Kunstpatronage - Begleitband zur Ausstellung im Maximilianmuseum Augsburg vom 15. Juni bis 15. September 2019…mehr

Produktbeschreibung
Um 1500 war die Reichsstadt Augsburg ein Handelsknotenpunkt und unter Maximilian wurde sie zu einer internationalen Finanzmetropole. Auch besaß Augsburg eine ganz besondere Bedeutung für den Kaiser: als Zentrum für Kunst, Wissenschaft, Politik und Festkultur, wie der Katalog zeigen wird.

- Neue Forschungen und Fragestellungen zu Maximilian I. und der damals prägenden Kultur in Augsburg um 1500
- Beschreibung von der Handwerksgeschichte über Finanzstrukturen bis zu unbekannten Objekten der maximilianischen Kunstpatronage
- Begleitband zur Ausstellung im Maximilianmuseum Augsburg vom 15. Juni bis 15. September 2019
  • Produktdetails
  • Verlag: Schnell & Steiner
  • Seitenzahl: 440
  • Erscheinungstermin: 17. Juni 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 318mm x 250mm x 37mm
  • Gewicht: 2747g
  • ISBN-13: 9783795434144
  • ISBN-10: 3795434149
  • Artikelnr.: 54933522
Autorenporträt
Mit Beiträgen von Christoph Bellot, Dorothea Diemer, Christoph Emmendörffer, Mark Häberlein, Daniel Huber, Moritz Kelber, Rolf Kießling, Franz Körndle, Hans-Jörg Künast, Heidrun Lange-Krach, Christof Metzger, Marius Mutz, Barbara Rajkay, Florian Schröter, Edith Seidl, Manuel Teget-Welz, Helmut Zäh