Lulu - Die nackte Frau - Davodeau, Étienne

EUR 24,80
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Wie viele haben davon schon geträumt? Lulu hat s getan. Sie ist nicht nach Hause gegangen, verlässt Mann und Kinder, um einfach ein paar Tage allein zu sein. Nur eine kurze Unterbrechung in der Eintönigkeit der leeren Tage, denkt sie und überrascht sich damit selbst.Vierzig Jahre ist sie alt und die Tage, die sie am Meer verbringt, werden sie verändern. Lulu genießt die Freiheit; ein Gefühl, das sie beinahe vergessen hatte. Der "Urlaub" vom Alltag wird zur stillen Rebellion, zur Zäsur, zu Ende und Neubeginn.Étienne Davodeau hat die unvergleichliche Fähigkeit, seine Figuren realistisch, beinahe…mehr

Produktbeschreibung
Wie viele haben davon schon geträumt? Lulu hat s getan. Sie ist nicht nach Hause gegangen, verlässt Mann und Kinder, um einfach ein paar Tage allein zu sein. Nur eine kurze Unterbrechung in der Eintönigkeit der leeren Tage, denkt sie und überrascht sich damit selbst.Vierzig Jahre ist sie alt und die Tage, die sie am Meer verbringt, werden sie verändern. Lulu genießt die Freiheit; ein Gefühl, das sie beinahe vergessen hatte. Der "Urlaub" vom Alltag wird zur stillen Rebellion, zur Zäsur, zu Ende und Neubeginn.Étienne Davodeau hat die unvergleichliche Fähigkeit, seine Figuren realistisch, beinahe schon dokumentarisch zu beobachten; sie sind zerbrechlich, liebenswert und Helden in eigener Sache. Mit Lulu liegt nun endlich eines seiner großen Werke auch auf Deutsch vor.Eine abgeschlossene Graphic Novel Ein Meisterwerk der leisen Art.
  • Produktdetails
  • Verlag: Splitter
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 159
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 159 S. Farb. Comics. 245 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 175mm x 23mm
  • Gewicht: 654g
  • ISBN-13: 9783868695601
  • ISBN-10: 3868695605
  • Best.Nr.: 36386396
Autorenporträt
Étienne Davodeau wurde 1965 in der französischen Region Mauges geboren. Nach einem Studium der Bildenden Künste in Rennes gründete er mit Gleichgesinnten ein Comic-Studio. 1992 erschien seine erste Albumreihe L homme qui n aimait pas les arbres. Seitdem hat er zahlreiche Bücher und Comic-Dokumentationen veröffentlicht und für seine Beobachtungen des französischen, ländlichen Lebens viele Preise erhalten.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Höchst angeregt berichtet Katja Lüthge über diesen Band, der in still intensiven Bildern die Geschichte einer Frau erzählt, die ausbricht. Es ist eine Alltagsgeschichte, mit Perspektiven von außen und von innen, berichtet die Rezensentin, die geradezu erstaunt ist, dass eine solch präzise Alltagsbeobchtung zu einem Comic werden kann. Übrigens ist er bereits auch schon verfilmt - mit Karin Viard in der Hauptrolle.

© Perlentaucher Medien GmbH