Leistungsmessung und -bewertung - Greving, Johannes / Paradies, Liane / Wester, Franz
Marktplatzangebote
7 Angebote ab € 2,00 €
  • Buch

Das deutsche Schulwesen wird reformiert: Leistungen besser zu messen und zu vergleichen ist dabei ein zentrales Anliegen. Kein anderer Bereich schulischer Arbeit ist dabei so umstritten und bietet so viel Konfliktstoff.
Dieses Praxisbuch stellt für die Leistungsbewertung in allen Unterrichtsformen klare Kriterien auf - auch für Frei- und Gruppenarbeit. Es bietet Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Hilfestellungen und Kopiervorlagen, die den Bewertungsprozess für alle Beteiligten nachvollziehbar und handhabbar machen.
Aus dem Inhalt - Beurteilungsrealität an deutschen Schulen -
…mehr

Produktbeschreibung
Das deutsche Schulwesen wird reformiert: Leistungen besser zu messen und zu vergleichen ist dabei ein zentrales Anliegen. Kein anderer Bereich schulischer Arbeit ist dabei so umstritten und bietet so viel Konfliktstoff.

Dieses Praxisbuch stellt für die Leistungsbewertung in allen Unterrichtsformen klare Kriterien auf - auch für Frei- und Gruppenarbeit. Es bietet Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Hilfestellungen und Kopiervorlagen, die den Bewertungsprozess für alle Beteiligten nachvollziehbar und handhabbar machen.

Aus dem Inhalt
- Beurteilungsrealität an deutschen Schulen
- Anforderungen an eine gerechte und transparente Leistungsbeurteilung
- Bewertungen in offenen und geschlossenen Unterrichtsformen
- Schülerselbstbeurteilung
- Leistungsbeurteilung im Brennpunkt gesellschaftlicherInteressen

Die Autoren

Liane Paradies und Johannes Greving sind Gymnasiallehrer und an der Universität Oldenburg tätig. Franz Wester arbeitet am Landesinstitut für Schule in Bremen.
Kein Bereich schulischer Arbeit ist so umstritten wie das Zensieren und Beurteilen. Dieses Praxisbuch stellt für die Leistungsbewertung in allen Unterrichtsformen klare Kriterien auf - auch für Frei- und Gruppenarbeit. Es bietet Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Hilfestellungen und Kopiervorlagen, die den Bewertungsprozess für alle Beteiligten nachvollziehbar machen und einfach zu handhaben sind. Aus dem Inhalt: - Beurteilungsrealität an deutschen Schulen - Anforderungen an eine gerechte und transparente Leistungsbeurteilung - Bewertungen in offenen und geschlossenen Unterrichtsformen - Schülerselbstbeurteilung - Leistungsbeurteilung im Brennpunktz gesellschaftlicher Interessen

Das deutsche Schulwesen wird reformiert: Leistungen besser zu messen und zu vergleichen ist dabei ein zentrales Anliegen. Kein anderer Bereich schulischer Arbeit ist dabei so umstritten und bietet so viel Konfliktstoff.

Dieses Praxisbuch stellt für die Leistungsbewertung in allen Unterrichtsformen klare Kriterien auf - auch für Frei- und Gruppenarbeit. Es bietet Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Hilfestellungen und Kopiervorlagen, die den Bewertungsprozess für alle Beteiligten nachvollziehbar und handhabbar machen.

Aus dem Inhalt
- Beurteilungsrealität an deutschen Schulen
- Anforderungen an eine gerechte und transparente Leistungsbeurteilung
- Bewertungen in offenen und geschlossenen Unterrichtsformen
- Schülerselbstbeurteilung
- Leistungsbeurteilung im Brennpunkt gesellschaftlicherInteressen
Autorenporträt
Liane Paradies und Johannes Greving sind Gymnasiallehrer und an der Universität Oldenburg tätig. Franz Wester arbeitet am Landesinstitut für Schule in Bremen.