Lebensbeendende Handlungen
39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Begriff der 'lebensbeendenden Handlungen' umfasst ein breites Spektrum von Praktiken, das von unstreitigen Tötungsdelikten bis hin zu verschiedenen Formen der medizinischen Therapiebegrenzung reicht. Die interdisziplinären Beiträge des vorliegenden Bandes versuchen, die ethisch und rechtlich entscheidende Grenze zwischen den Handlungstypen des 'Tötens' und des 'Sterbenlassens' genauer zu rekonstruieren, um die Handlungssicherheit klinischer Akteure zu erhöhen.…mehr

Produktbeschreibung
Der Begriff der 'lebensbeendenden Handlungen' umfasst ein breites Spektrum von Praktiken, das von unstreitigen Tötungsdelikten bis hin zu verschiedenen Formen der medizinischen Therapiebegrenzung reicht. Die interdisziplinären Beiträge des vorliegenden Bandes versuchen, die ethisch und rechtlich entscheidende Grenze zwischen den Handlungstypen des 'Tötens' und des 'Sterbenlassens' genauer zu rekonstruieren, um die Handlungssicherheit klinischer Akteure zu erhöhen.
  • Produktdetails
  • Verlag: De Gruyter
  • Seitenzahl: 860
  • Erscheinungstermin: 19. November 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 162mm x 50mm
  • Gewicht: 1218g
  • ISBN-13: 9783110636789
  • ISBN-10: 3110636786
  • Artikelnr.: 54221429
Autorenporträt
Franz-Josef Bormann, Eberhard Karls Universität, Tübingen.
Rezensionen
"Das in sich extrem heterogene Handlungsfeld lebensbeendender Handlungen reicht von unstreitigen Tötungsdelikten bis zu verschiedenen Formen der Handlungsbegrenzung im Vorfeld des Sterbens. Der vorliegende interdisziplinäre Sammelband lotet dieses Spannungsfeld in ethischer, rechtlicher und medizinischer Perspektive aus, um die ethische und rechtliche Grenze zwischen Handlungstypen des Tötens Sterbenlassens Helmut A. Müller, 21.08.2018 http://www.helmut-a-mueller.de/franz-josef-bormann-hrsg-lebensbeendende-handlungen-ethik-medizin-und-recht-zur-grenze-von-toeten-und-sterbenlassen