La Haine - Kassovitz, Mathieu

4,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

"La Haine", 1995 uraufgeführt, ist in Frankreich zum Kultfilm der aufrührerischen Jugend geworden. Kassovitz zeigt, wie Hass entsteht zwischen staatlichen Autoritäten und den jugendlichen Bewohnern einer Vorstadt, die in einem Milieu von Vandalismus, Drogensucht und Beschaffungskriminalität aufwachsen und in einen Teufelskreis von Provokation und Gewalt geraten, der sie am Ende zum Opfer fallen. Ungekürzte und unbearbeitete Textausgabe in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.…mehr

Produktbeschreibung
"La Haine", 1995 uraufgeführt, ist in Frankreich zum Kultfilm der aufrührerischen Jugend geworden. Kassovitz zeigt, wie Hass entsteht zwischen staatlichen Autoritäten und den jugendlichen Bewohnern einer Vorstadt, die in einem Milieu von Vandalismus, Drogensucht und Beschaffungskriminalität aufwachsen und in einen Teufelskreis von Provokation und Gewalt geraten, der sie am Ende zum Opfer fallen. Ungekürzte und unbearbeitete Textausgabe in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.
  • Produktdetails
  • Reclam Universal-Bibliothek Nr.9081
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 155
  • Erscheinungstermin: Januar 2001
  • Deutsch, Französisch
  • Abmessung: 147mm x 95mm x 10mm
  • Gewicht: 87g
  • ISBN-13: 9783150090817
  • ISBN-10: 3150090814
  • Artikelnr.: 09518371
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Mathieu Kassovitz' Film "La Haine" erzählte die Geschichte einiger Jugendlicher aus der Banlieue von Paris, die darauf warten, ob ihr Freund die Prügel einiger Polizisten überleben wird. Der Hass auf die Polizei bestimmt ihr Leben. In einer kurzen Kritik freut sich Fritz Göttler über das Erscheinen des Scenarios zu dem Film. Er bewundert die "exotische" Sprache, die sich "wie ein französischer Rap" lese, und hebt hervor, dass dem (französischen) Text "ausführliche Wort- und Sacherklärungen" beigegeben sind.

© Perlentaucher Medien GmbH