14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Franken, das Land zwischen Spessart und Fichtelgebirge, zwischen Donau und Main, war stets ein umkämpfter Raum. Könige und Fürsten, Bischöfe und Bürger, Ritter und Herren rangen hier um die Macht. So entstand ein Gebiet mit vielen Zentren, aber ohne zentrale Herrschaft. Franken war "vielherrig", bis es zu Beginn des 19. Jahrhunderts seine schon im Namen angelegte Freiheit an Bayern verlor. Dank seiner wirtschaftlichen Kraft konnte es sich behaupten und hat nun als Metropolregion seinen Platz in Europa gefunden.…mehr

Produktbeschreibung
Franken, das Land zwischen Spessart und Fichtelgebirge, zwischen Donau und Main, war stets ein umkämpfter Raum. Könige und Fürsten, Bischöfe und Bürger, Ritter und Herren rangen hier um die Macht. So entstand ein Gebiet mit vielen Zentren, aber ohne zentrale Herrschaft. Franken war "vielherrig", bis es zu Beginn des 19. Jahrhunderts seine schon im Namen angelegte Freiheit an Bayern verlor. Dank seiner wirtschaftlichen Kraft konnte es sich behaupten und hat nun als Metropolregion seinen Platz in Europa gefunden.
  • Produktdetails
  • Bayerische Geschichte
  • Verlag: Pustet, Regensburg
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 197
  • Erscheinungstermin: Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 113mm x 17mm
  • Gewicht: 274g
  • ISBN-13: 9783791728476
  • ISBN-10: 3791728474
  • Artikelnr.: 45220169
Autorenporträt
Schiener, Anna
Anna Schiener, Dr. phil., (1955-2014), studierte Geschichte, Alte Sprachen und Archäologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Freiberufliche Autorin und Historikerin.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 29.10.2008

Franken pikant
„Kleine Geschichte” über ein vielgliedriges Land
Ehe sie ihr Buch mit dem Frankenlied ausklingen lässt, das nichts anderes ist als ein frommer Saufgesang, prognostiziert Anna Schiener in einem sechszeiligen Ausblick, dass Franken immer das bleiben wird, was es immer und auch auf den vorhergehenden 171 Seiten war: ein Fleckerlteppich. Oder wie es Historiker nennen: „die Summe regionaler Binnendifferenz”. Vor dem Hintergrund, dass es sich um ein so vielgliedriges Gebilde handelt, legt die Nürnberger Autorin mit ihrer „Kleinen Geschichte Frankens” aber ein überaus gelungenes, weil übersichtliches Büchlein vor. Es fügt sich trefflich in die Reihe der „Kleinen Geschichten”, mit denen der Regensburger Pustet-Verlag historisch interessierte Laien fachlich und sachlich mit der Entwicklung der bayerischen Bezirke vertraut macht.
Anna Schiener beginnt mit dem „homo erectus heidelbergensis”, der vor 600 000 Jahren in Oberfranken Spuren hinterließ, sie endet mit der „Europäischen Metropolregion Nürnberg”. Aufgelockert sind die chronologisch aneinandergereihten Kapitel durch anekdotische Erklärungen pikanter Stichwörter aus der Geschichte. Nebenbei erfährt der Leser auf diese Weise zum Beispiel, dass nicht Friedrich der Große die erste deutsche Kartoffel angebaut hat, sondern der Bauer Hans Rogler, ein Oberfranke. rn
Bayern-Buch
Neues vom Büchermarkt
Anna Schiener: Kleine Geschichte Frankens, Pustet-Verlag, ISBN: 978-3- 7917-2131-6 200 Seiten, 14,90 Euro
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr