Jagd unterm Hakenkreuz - Suter, Helmut
28,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 29. Oktober 2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Helmut Suter erzählt in diesem Band die faszinierende Geschichte der hohen Jagd vom Ende der Weimarer Republik bis in die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs, als passionierte Jäger sich trotz der dramatischen Ereignisse noch mit der An- und Umsiedlung von Wildbeständen und der Durchsetzung des deutschen Jagdrechts in den besetzten Gebieten beschäftigten.Er berichtet vom Waldhof Carinhall, in dem »Reichsjägermeister« Hermann Göring Gäste aus aller Welt zur braunen Jagddiplomatie empfing, aber auch von der willigen Unterwerfung der deutschen Jägerschaft unter die Doktrin des NS-Regimes.…mehr

Produktbeschreibung
Helmut Suter erzählt in diesem Band die faszinierende Geschichte der hohen Jagd vom Ende der Weimarer Republik bis in die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs, als passionierte Jäger sich trotz der dramatischen Ereignisse noch mit der An- und Umsiedlung von Wildbeständen und der Durchsetzung des deutschen Jagdrechts in den besetzten Gebieten beschäftigten.Er berichtet vom Waldhof Carinhall, in dem »Reichsjägermeister« Hermann Göring Gäste aus aller Welt zur braunen Jagddiplomatie empfing, aber auch von der willigen Unterwerfung der deutschen Jägerschaft unter die Doktrin des NS-Regimes.
  • Produktdetails
  • Verlag: Be.Bra Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 180
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm x 225mm
  • ISBN-13: 9783898091800
  • ISBN-10: 3898091805
  • Artikelnr.: 59398050
Autorenporträt
Helmut Suter, Leiter des Schorfheidemuseums, lebt in Groß Schönebeck und ist Jagdhistoriker. Von ihm erschienen sind zahlreiche Bücher zur Jagd- und Landesgeschichte, zuletzt im be.bra verlag »Das Jagdrevier der Könige« (2015), »Honeckers letzter Hirsch« (2. Auflage 2018) und »Jagd und Macht« (4. Auflage 2020).