Institutionskritik im Feld der Kunst - Brüggmann, Franziska
42,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Institutionskritik ist hochaktuell und aus den kuratorischen Debatten nicht mehr wegzudenken. Sie dient als Folie für kritische Akteure, um sich im Kunstfeld zu positionieren. Als künstlerische Praxis vielfach untersucht, blieb bisher jedoch ungeklärt: Wie reagieren Kunstinstitutionen und kuratorische Praktiken auf Institutionskritik? Franziska Brüggmann gibt entlang dieser Frage einen systematischen Überblick über den institutionskritischen Diskurs und zeichnet die institutionellen Strategien der Kritik nach. Aktuelle Fallstudien bringen dabei gegenwärtige Formen von Institutionskritik nahe und zeigen deren neue Schauplätze.…mehr

Produktbeschreibung
Institutionskritik ist hochaktuell und aus den kuratorischen Debatten nicht mehr wegzudenken. Sie dient als Folie für kritische Akteure, um sich im Kunstfeld zu positionieren. Als künstlerische Praxis vielfach untersucht, blieb bisher jedoch ungeklärt: Wie reagieren Kunstinstitutionen und kuratorische Praktiken auf Institutionskritik? Franziska Brüggmann gibt entlang dieser Frage einen systematischen Überblick über den institutionskritischen Diskurs und zeichnet die institutionellen Strategien der Kritik nach. Aktuelle Fallstudien bringen dabei gegenwärtige Formen von Institutionskritik nahe und zeigen deren neue Schauplätze.
  • Produktdetails
  • Edition Museum 47
  • Verlag: transcript
  • Seitenzahl: 255
  • Erscheinungstermin: April 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 159mm x 22mm
  • Gewicht: 459g
  • ISBN-13: 9783837651935
  • ISBN-10: 3837651932
  • Artikelnr.: 58695036
Autorenporträt
Franziska Brüggmann promovierte zu den Auswirkungen von Institutionskritik auf Kunstinstitutionen und Ausstellungspraktiken. Zuvor war sie als Kuratorin für internationale Wanderausstellungen zu Ernst Ludwig Kirchner, Pablo Picasso und neuer Museumsarchitektur sowie als Kunst- und Kulturvermittlerin tätig. Sie lebt und arbeitet in Basel und den Bündner Bergen.