26,90 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Geschichte und die Kultur unserer Haut sind, getrieben vom wachsendenInteresse, bedeutsam, viel diskutiert und gelegentlich auch missbraucht worden. Hautund Hautpflege wandelten sich mit der Zeit. Schönheit und Hässlichkeit ergänzen sichzur neuen Qualität der Attraktivität. Unsere Haut spielt eine große Rolle bei derSelbstdarstellung und sie gestaltet unsere Außenwirkung mit. Eine facettenreicheEntwicklung, welche aus der frühen Epoche der Mythen bis in die Gegenwart reicht.Und historische Reminiszenzen bereichern das Geschehen und belegen, unsere Haut istlebensnotwendig, hochinteressant und wahrlich von besonderer Bedeutung.…mehr

Produktbeschreibung
Die Geschichte und die Kultur unserer Haut sind, getrieben vom wachsendenInteresse, bedeutsam, viel diskutiert und gelegentlich auch missbraucht worden. Hautund Hautpflege wandelten sich mit der Zeit. Schönheit und Hässlichkeit ergänzen sichzur neuen Qualität der Attraktivität. Unsere Haut spielt eine große Rolle bei derSelbstdarstellung und sie gestaltet unsere Außenwirkung mit. Eine facettenreicheEntwicklung, welche aus der frühen Epoche der Mythen bis in die Gegenwart reicht.Und historische Reminiszenzen bereichern das Geschehen und belegen, unsere Haut istlebensnotwendig, hochinteressant und wahrlich von besonderer Bedeutung.
Autorenporträt
Ernst G. Jung studierte Medizin an den Universitäten Zürich und Kiel, wurde Dermatologe in Zürich und diente 20 Jahre als Ordinarius seines Faches an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Seine Schwerpunkte waren die Dermato-Onkologie, die klinische Genetik, die Photobiologie und speziell die lichtabhängige Erbkrankheit Xeroderma pigmentosum. Heute kümmert er sich besonders um die Kultur und Geschichte der Haut.