Gottes Spurensucher - Conzemius, Victor
  • Buch

Jetzt bewerten

Victor Conzemius legt eine Sammlung von zwanzig christlichen Profilen aus fünf Jahrhunderten vor. Der Autor führt den Leser unaufdringlich an die Persönlichkeiten heran, zeichnet den geschichtlichen Kontext, der zum Verständnis einer jeden politischen Biographie notwendig ist.
Mit Portraits über Nikolaus von Flüe, Erasmus von Rotterdam, Bartholomé de Las Casas, Vinzenz von Paul, Elisabeth Seton, Antonio Rosmini, Ignaz von Döllinger, John Henry Newman, Frédéric Ozanam, Adolf Kolping, Philipp Anton von Segesser, William Booth, John Lord Acton, Charlotte Lady Blennerhasett, Luigi Sturzo,…mehr

Produktbeschreibung
Victor Conzemius legt eine Sammlung von zwanzig christlichen Profilen aus fünf Jahrhunderten vor. Der Autor führt den Leser unaufdringlich an die Persönlichkeiten heran, zeichnet den geschichtlichen Kontext, der zum Verständnis einer jeden politischen Biographie notwendig ist.

Mit Portraits über Nikolaus von Flüe, Erasmus von Rotterdam, Bartholomé de Las Casas, Vinzenz von Paul, Elisabeth Seton, Antonio Rosmini, Ignaz von Döllinger, John Henry Newman, Frédéric Ozanam, Adolf Kolping, Philipp Anton von Segesser, William Booth, John Lord Acton, Charlotte Lady Blennerhasett, Luigi Sturzo, Johannes XXIII., Robert Schuman, Otto Karrer, Madelaine Delbrêl, Hans Urs von Balthasar.
  • Produktdetails
  • Verlag: Herder
  • ISBN-13: 9783451278976
  • ISBN-10: 3451278979
  • Artikelnr.: 10793991
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Wenn ein Leben ins Beispielhafte erhoben wird, um dem Suchenden "orientierende Kraft" zu verleihen, dann muss es, weiß Jan-Heiner Tück, auf einen prägnanten Punkt gebracht werden, ohne dass seine Einzigartigkeit verloren geht - und Victor Conzemius sei ein Meister dieser Kunst. 20 überwiegend katholische Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts porträtiere er, um die herausgeschälten Charakterzüge ihrer Leben Möglichkeiten individuellen und engagierten Glaubens aufzeigen zu lassen. Vor allem Erneuerer habe er ausgewählt, mutige Kritiker der kirchlichen Institutionen, die dennoch - und hier entspringe auch Conzemius? "unzeitgemäßes Bekenntnis zur Kirchlichkeit" - die dennoch ihre Loyalität gegenüber den Institutionen bewahrten. Diese "Haltung loyale Kritik" ziehe sich als ein Leitmotiv durch den Band und die darin enthaltenen Biographien und sie sei, findet auch Tück, auch heute die wegweisend für ein Leben als gläubiger Christ.

© Perlentaucher Medien GmbH