Geregelte Verhältnisse - Vrachliotis, Georg
29,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 7. Oktober 2019
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In der Epoche der Kybernetik sahen sich die Architekten mit neuen operativen Möglichkeitsräumen in technischen Systemen konfrontiert: Gebäude wurden durch Schaltdiagramme errechnet, Kreativität und Phantasie wurde die technische Intelligenz von Denkmaschinen gegenübergestellt. Im Fadenkreuz der Kybernetik befand sich der Architekt selbst. Es ging es um nichts Geringeres als das Fortbestehen seiner Autorschaft in einer technologisch-wissenschaftlichen Welt. Heute erleben wir, wie die einst so schweren Rechenmaschinen an Gewicht verlieren, doch an Macht gewinnen, wie Computer die Umwelt…mehr

Produktbeschreibung
In der Epoche der Kybernetik sahen sich die Architekten mit neuen operativen Möglichkeitsräumen in technischen Systemen konfrontiert: Gebäude wurden durch Schaltdiagramme errechnet, Kreativität und Phantasie wurde die technische Intelligenz von Denkmaschinen gegenübergestellt. Im Fadenkreuz der Kybernetik befand sich der Architekt selbst. Es ging es um nichts Geringeres als das Fortbestehen seiner Autorschaft in einer technologisch-wissenschaftlichen Welt. Heute erleben wir, wie die einst so schweren Rechenmaschinen an Gewicht verlieren, doch an Macht gewinnen, wie Computer die Umwelt bevölkern, sich eigene digitale Ökosysteme schaffen und Gesellschaftsformen und Existenzweisen entstehen, die sich ohne Big Data gar nicht mehr erzählen lassen. Die Neuauflage untersucht die Auswirkungen.
  • Produktdetails
  • Bauwelt Fundamente .162
  • Verlag: Birkhäuser Berlin; Birkhäuser
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 140mm
  • Gewicht: 1g
  • ISBN-13: 9783035615616
  • ISBN-10: 3035615616
  • Artikelnr.: 49098490
Autorenporträt
Georg Vrachliotis, Professur für Architekturtheorie, KIT - Karlsruher Institut für Technologie