Georges Duby - Seischab, Steffen

22,50
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

In seinem biographischen Streifzug fragt Seischab nach den Gründen für die beispiellose Erfolgsgeschichte Dubys, eines der prominentesten Mitglieder der Annales. Dieses Buch bietet ein von Legenden und Mythen befreites Bild dieses großen alten Mannes der französischen Mittelalterforschung.

Produktbeschreibung
In seinem biographischen Streifzug fragt Seischab nach den Gründen für die beispiellose Erfolgsgeschichte Dubys, eines der prominentesten Mitglieder der Annales. Dieses Buch bietet ein von Legenden und Mythen befreites Bild dieses großen alten Mannes der französischen Mittelalterforschung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kulturverlag Kadmos
  • Seitenzahl: 188
  • Erscheinungstermin: März 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 128mm x 22mm
  • Gewicht: 261g
  • ISBN-13: 9783931659578
  • ISBN-10: 3931659577
  • Artikelnr.: 11962301
Autorenporträt
Steffen Seischab, geb. 1969, Historiker, promovierte über das Werk Georges Dubys. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte des Mittelalters. Zuletzt arbeitete er an einem Forschungsprojekt über mittelalterliche Stereotypen.¶¶
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Für Rezensent Christian Jostmann bleibt unklar, welchem Leserkreis Steffen Seischabs "traditionelle", brav chronologische, wenn auch "nicht unkritische" Biografie des französischen Mediävisten Georges Duby bestimmt ist. Immerhin, vermutet Jostmann, kenne sich ein Leser, der sich für Dubys Persönlichkeit und Werdegang interessiere, schon ein wenig in der Geschichtsforschung aus, und könne daher mit dem pädagogischen Ton, in dem Seischab über (zumindest für Interessierte) allgemein Bekanntes belehrt, wohl kaum etwas anfangen. Letzlich, so Jostmanns Fazit, ist diese Biografie wohl "ein Buch für Fans".

© Perlentaucher Medien GmbH