Nicht lieferbar
Gedichte, die kein Leben schrieb - Gawoll, Hans-Jürgen
Schade – dieser Artikel ist leider ausverkauft. Sobald wir wissen, ob und wann der Artikel wieder verfügbar ist, informieren wir Sie an dieser Stelle.
  • Gebundenes Buch

"Gedichte, die kein Leben schrieb" sind nach typischem Gawoll-Humor eine Reminiszenz an Robert Gernhardt. Humorvoll und bissig, manchmal subtil, und an einigen Stellen nur für Insider.

Produktbeschreibung
"Gedichte, die kein Leben schrieb" sind nach typischem Gawoll-Humor eine Reminiszenz an Robert Gernhardt. Humorvoll und bissig, manchmal subtil, und an einigen Stellen nur für Insider.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 9. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 160mm x 12mm
  • Gewicht: 358g
  • ISBN-13: 9783744898096
  • ISBN-10: 3744898091
  • Artikelnr.: 49408092
Autorenporträt
Gawoll, Hans-JürgenHans-Jürgen Gawoll wurde am 10. März 1957 in Gliwice/Polen geboren und verstarb am 17. September 2004 in Bochum. Er studierte Philosophie, Anglistik und Amerikanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Er war der Herausgeber einer Studienausgabe von Hegels Wissenschaft der Logik (Hamburg 1986-1994).Neben Aufsätzen zum deutschen Idealismus und begriffsgeschichtlichen Arbeiten veröffentlichte er bislang eine Arbeit über Nihilismus und Metaphysik (1989) und ein Buch über Nietzsche und die europäische Philosophie (F. Nietzsche veavrupa felsefesi (türkisch), 1996). Hinzukommen Prosagedichte über Irland: Auf irren/irischen Wegen (1992) und ein Band mit Gedichten aus Istanbul: Nicht nur Krokusgedichte aus Istanbul (1996).Hans-Jürgen Gawoll war Redakteur des wissenschaftlichen Jahrbuchs Hegel-Studien und lehrte Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum.